Brainboard - Gedächtnis, Lernen, Mnemotechnik
http://www.brainboard.eu/phpbb/

Welche Speed reading programme gibt es/sind empfehlenswert
http://www.brainboard.eu/phpbb/viewtopic.php?f=13&t=1313
Seite 2 von 3

Autor:  Willwissen09 [ Di 26. Jan 2010, 19:06 ]
Betreff des Beitrags: 

Hi,

ja, EyeQ kenne ich.

Ich nutze den SpeedyTrainer von ScanReading.
In dem gibt es keine Übungen.

Da läuft der Text ab, den man einstellen kann:
Einzeilig, mehrzeilig
Ein-Wort, mehrere Worte
WPM
Unterstützt: Doc, PDF, TXT
Text zentriert, oder mitgehend(Links,Mitte,Rechts)

Am Computer lese ich damit recht gerne. Allerdings ist es dann im Buch
wieder ein "komisches Gefühl" zu lesen.

Kannst Du Punkt 5 erklären, warum die Übung sehr wichtig ist.

Zitat:
Fazit: wer sehr motiviert ist kann es OHNE Programm mit viel Leseübung und Augenübungen schaffen.

Könnte stimmen, doch was, wenn die "faule Zeit" wieder kommt?
Dann dauert es wieder, bis man drin ist.
So ist das halt mit dem Training!

Sicher 16,60 € ?

Gruß
Will

Autor:  Der_Molch [ Di 26. Jan 2010, 23:30 ]
Betreff des Beitrags: 

Hmm, ne da hab ich mir ne Flappe erlaubt: Sind natürlich 33,30€ Sorry

Speedy Trainer ? Den kenn ich nicht und hab ich jetzt auch auf die schnelle nicht finden können! Kannst du mir den Link mal reinstellen?

Zu Übung 5: Ich GLAUBE (fest), dass ich durch Trainieren des peripheren Sehens (Wörtererkennens) mehr aufnehmen könnte. Es hat sich bei mir gezeigt das mein "Tunnelblick" beim lesen einfach breiter/höher geworden ist. Wenn ich ein nicht passendes Wort (Pfeil anstelle Beil o.Ä) gelesen habe, dann springe ich nicht zurück sondern lese weiter. Wenn ich dann unter dem Wort eine Zeil weiter bin, kann ich korrekturlesen (keine Extraaugenbewegung). Vertikal habe ich eine deutlich größere Spanne des fokussierten Lesens als waagerecht. Daher denke ich kann man durch gezieltes Training, Wörter ohne diese konkret zu fokussieren miterfassen. Ich denke dies wurde unter dem Thema Blickspannenerweiterung schon ausführlich diskutiert. Meine Blickspanne ist bisher immer größer geworden. Anfangs habe ich tatsächlich jedes Wort einzeln fokussiert und mittlerweile sind es 5-6 je nach Länge. Es ergibt sich bei mir aber ein klarer Trend, je mehr Wort ich zu erfassen versuche desto langsamer werde ich ;) ob es nur mangelnde Übung ist oder ab einer gewissen Breite einfach ineffizientes Lesen ist weiß ich jetzt noch nicht.

Wie trainierst du denn deine Augen, du sagtest man brauch dafür keine Software. Einfach nur lesen?

Autor:  Lesefaul [ So 16. Mai 2010, 11:01 ]
Betreff des Beitrags: 

Hi,

den SpeedyTrainer von ScanReading findest Du unter www.speedy-tool.ch.

Um am Laptop bzw. Computer zu lesen, recht gut.

Gruß
Lesefaul

Autor:  Julian [ So 16. Mai 2010, 11:52 ]
Betreff des Beitrags: 

Wo kann man dieses Tool denn herunterladen?

Autor:  Memory Palace [ Mi 07. Jul 2010, 12:17 ]
Betreff des Beitrags:  Spreeder

Hallo,

ein gutes kostenloses Internet-Tool fürs Speed-Reading ist Spreeder:
www.spreeder.com
Man kann seine eigenen Texte eingeben, auswählen wie viele Worte in einer Gruppe eingeblendet werden sollen und die WPM-Zahl manuell steuern.

Wer seine Trainingszeit nutzen will, um sich mit hoher Literatur zu beschäftigen kann hier klicken:
http://memory-palace.de/page33.html
Ich habe schon mal ein paar Kafka-Texte als TXT-Files hochgeladen, die man mit ein paar wenigen klicks in Spreeder kopieren kann.

Autor:  bbkoernbb [ Mi 28. Jul 2010, 21:29 ]
Betreff des Beitrags: 

Hallo
habe mir heute auch den Speed Reading Trainer gekauft (Express).
Ich kann jeden nur dringend davon abraten das gleiche zu tun.

Zunächst erst mal scheint es ja so, dass die Online-Version das gleiche wie die Deluxe-Version ist- nur halt, dass man sie nicht auf den Rechner installieren kann.
- Falsch gedacht- die Online-Version ist beschnitten ohne Ende.
Anstatt der 10 Lektionen gibts nur 5 und das Spitzentool zum Texte austauschen ist in den Übungen ist natürlich nicht enthalten. Den vollen Funktionsumfang gibts nur, wenn man die Deluxe-Version kauft oder monatlich nochmal Geld hinblättert.

Stellt Euch also die Übungen mit 5 verschiedenen Texten vor, die etwa eine halbe Seite lang sind. Schon bei dem 2. Durchlauf hatte ich eine Geschwindigkeit von über 400 Wörtern - aber das war auch klar, da ich die Testtexte ja alle schon kannte, liest man automatisch schneller. Stellt Euch jetzt mal vor, dass ihr das Teil täglich zum üben nutzt - ich wette nach der ersten Woche könnt ihr die Texte auswendig.

Der Hammer ist, dass die 5 Trainingseinheiten sich zu 90% überhaupt nicht von einander unterscheiden.

Von mir gibts dafür ne glatte 5. Was die Vollversion taugt, kann ich nicht beurteilen, aber wenn ich schon Tom Freudenthal höre, stellen sich bei mir alle Nackenhaare auf.

Ich versuche jetzt mein Geld über das Wiederrufsrecht zurückzubekommen.

Habe mir schon überlegt selbst so etwas zu programmieren und kostenlos online zu stellen- nur um den Typ zu ärgern.

Sorry, dass mein erster Post gleich so negativ ausfällt. War aber auch lange Zeit auf der Suche nach ner gescheiten Software und möchte anderen meine negativen Erfahrungen ersparen.

Autor:  DocTiger [ Do 29. Jul 2010, 6:40 ]
Betreff des Beitrags: 

Ist doch positiv dass wir hier auch mal negative Meinungen über dieses Programm hören, von Leuten die sich getraut haben. Meinereiner ist zu skeptisch das überhaupt zu probieren ;-)

Leider Leider ist Speedreading doch ein Spielplatz für Bauernfänger. Nicht alle, aber doch der eine oder andere Anbieter hört sich nicht 100%ig glaubwürdig an.

Autor:  bbkoernbb [ Fr 30. Jul 2010, 9:14 ]
Betreff des Beitrags: 

Ja leider ist dem wohl so.
Ich muss dazu sagen- die ein oder andere Übung fand ich nicht schlecht. Gerade die, bei denen man gezwungen ist schnell über den Text zu fliegen. Das ganze macht jedoch bei 5 kurzen Texten (die man alle schon mal irgendwo auf den Seiten von Tom Freudenthal gelesen hat) gar keinen Sinn.

Zu Centered Learning selbst:
Habe heute die erste Spammail von denen erhalten. - Hatte nirgends zugestimmt derartige Mails erhalten zu wollen. Mal sehen ggf. werde ich da mal noch ne kleine Mail verfassen.

Zu der angebotenen 14-tägigen Zufriedenheitsgarantie für die Deluxe-Version:
Eine derartige Zufriedenheitsgarantie ist überflüssig, da jeder, egal was er online kauft, dieses Rückgaberecht hat. Konnte es also auch auf meine Express-Version anwenden.
Habe heute auch eine Mail bekommen, dass sie das Widerrufsrecht akzeptieren und mir mein Geld zurücküberweisen.

Naja- Ende gut alles gut.

Autor:  Der_Molch [ Sa 14. Aug 2010, 14:03 ]
Betreff des Beitrags: 

Hallo Speedreaders,

ich habe jetzt eine echte alternative für den SRT Speedreader im Web gefunden:

http://www.eyercize.com/practice/paste_read

Man kopiert den Text den man lesen will in die Blank-Box und kann im Anschluss daran WpM, Schriftgröße, Zeilenanzahl, Zeilenlänge etc. einstellen. Es lässt sich pausieren und jederzeit nachjustieren! Die zu fixierenden Worte können vom Text hervorgehoben werden.

Ich finds ziemlich gut, und es macht weniger Spirenzchen als der SRT und ist


KOSTENLOS

Autor:  bbkoernbb [ Fr 27. Aug 2010, 10:07 ]
Betreff des Beitrags: 

Vielen Dank für den Link.
Nach sowas habe ich gesucht!

Übrigens funktioniert das ganze auch als Bookmarklet:

http://www.eyercize.com/home/tools


Den Link auf der Seite einfach anpacken (linke Maustaste) und ins die Lesezeichenliste ziehen. Wenn ihr jetzt irgend einen Text lesen wollt, dann braucht ihr den nur zu markieren und auf das Lesezeichen zu klicken.


Viele Grüße

Micha

Autor:  DocTiger [ Sa 28. Aug 2010, 10:05 ]
Betreff des Beitrags: 

Ja, das Ding ist verdammt cool... ich stand kurz davor mir mal selbst so eine Browsererweiterung zu bauen, was ja mit jquery nicht wirklich schwierig sein dürfte...

Autor:  zachdavis [ Fr 01. Okt 2010, 14:34 ]
Betreff des Beitrags:  AW: Welche Speed reading programme gibt es/sind empfehlenswe

Es gibt in der Tat wesentlich mehr englischsprachige Programme zum Speed Reading.
Das Positive an den meisten Programmen:
- Die meisten Programme führen tatsächlich zu einer (unterschiedlich großen) sofortigen Steigerung der Leseeffizienz. Einfach durch eine augengerechtere Darstellung (bessere Nutzung der Blickspanne, vorgegebene aber beeinflussbare Taktung etc.).
- Zudem haben viele Programme integrierte Übungsmöglichkeiten, die zu einem Trainingseffekt führen, der – bei regelmäßigem Üben – auch dauerhaft sein kann
- Zur Eleganz der Programmierung: Das wird unterschiedlich gesehen. Mir persönlich ist das relativ egal. Mir geht es um die Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit. Aber klar: Je höher der zu zahlende Betrag, desto höher der Anspruch.
Flächendeckende Nachteile aller Programme, die ich getestet habe (einzelne Schwächen lasse ich hier außen vor):
- Bei jedem Programm muss man den Text, den man lesen möchte, extra in die Speed Reading Software hineinkopieren. Das ist aufwändig. Klar wäre eine integrierte Lösung, für die wichtigsten Programme, mit denen man am Bildschirm liest, besser. Aber das bei den gängigen Browsern, den Office-Produkten etc. zu integrieren erfordert viel, viel tiefere Programmierfähigkeiten
- Beim Hineinkopieren des Textes geht die Formatierung verloren. Was ist, wenn man dann eine Passage wiederholen oder markieren will? Dann muss man die Stelle mühsam im Originaltext suchen…

Autor:  DocTiger [ Fr 01. Okt 2010, 14:43 ]
Betreff des Beitrags: 

Warum ist es ein Problem wenn die Formatierung verloren geht? Es geht ja nicht darum, dauerhaft mit diesen Programmen zu lesen sondern eher regelmäßig "mal" damit zu trainieren. Der Effekt soll sich dabei generalisieren.

Zum Beispiel fällt mir auf das viele, die sich selbst als weniger computerfähig empfinden als ich (egal ob das jetzt stimmt oder nicht) fast jedes Wort einer Webseite oder einer Benutzeroberfläche lesen müssen. Klar dass die dann langsamer sind.

Autor:  zachdavis [ Fr 01. Okt 2010, 14:52 ]
Betreff des Beitrags:  Speed Reading Software: Formatierung

Für das Trainieren sehe ich auch kein Problem im Verlust der Formatierung. Wer einen Speed Reading Software allerdings in Schule, Studium oder Beruf einsetzt, will bzw. muss öfter nochmal im Text nachschauen und braucht dann länger weil er die Originalformatierung nicht kennt. Insofern hätte es meiner Ansischt nach (nicht immer, aber oft) Vorteile wenn die Formatierung dem Original entspricht.

Autor:  iwaisniggs [ Do 13. Jan 2011, 22:07 ]
Betreff des Beitrags: 

Auch ich bin auf der Suche nach dem Stichwort Schneller lesen auf die Seite vom Tom Freudenthal gekommen.

Ich habe es mal getestet.

Sorry, ich fühlte mich an die frühen 90er Jahre erinnert, wie ich das Programm verwendete.

Kästchen die mal kleiner und grösser werden..und das für knapp 150€?

ne danke !

und bezeichnend finde ich, das der Anbieter NICHT auf Foren verkehrt wie zb. www.brainboard.eu *g*

wenn das programm nämlich so toll wäre, müsste ja der Author daran interessiert sein, es in solchen bekanntzumachen 8)

gut bin ich dann nur,wenn ich der kritik standhalten kann mit überzeugung

ist aber nur meine persönliche meinung :roll:

Autor:  gimgim [ Sa 22. Jan 2011, 14:10 ]
Betreff des Beitrags: 

Ich habe ebenfalls einen Online-Speed-Reader-Tipp. Auf der Seite http://www.readspeeder.com/ kann man sich einen Account zulegen und Texte (oder ganze Bücher speichern). Die herausragendste Funktion ist meiner Meinung nach der Phrase Tracker (der im Gegensatz zum Reader von Eyercize ausgereifter wirkt) mit bequemer Satz-/Wort-Vorspul und -Nachspulmöglichkeit.

Wenn ich nicht ganze Sätze, sondern nur einzelne Wörter nacheinander eingeblendet bekommen möchte, greife ich -wie viele Anderen womöglich auch- auf spreeder zurück.

Autor:  Anja73 [ Sa 29. Jan 2011, 15:22 ]
Betreff des Beitrags: 

Ich habe den SpeedReadingTrainer Deluxe von Tom Freudental bereits seit 2008. Ich habe das Programm über einen Zeitraum von ca. 20 Monaten immer mal in Phasen geübt. Konkret ca. 8 Phasen gehabt und hier zw. 6 bis 10 Tage hintereinander geübt. Also insgesamt 60 mal geübt. Mein Resultat ist, dass ich mich von ca. 200 auf ca. 280 WMP gesteigert habe. Das ist also eine Steigerung um 40%.

Mein Resultat ist
- ich hätte mir nach 60 Übungen mehr gewünscht
- den Preis von über 140 EUR finde ich echt zu teuer
- das Programm finde ich nicht mehr zeitgemäß
- Eine Verständnisabfrage sollte eingearbeitet werden
- Die ständige Werbung per Email von Tom Freudental finde ich wirklich übertrieben, kann man aber wohl abbestellen, was ich auch noch tun werde
- Ich fände ein Programm für 20 EUR angemessen


Grüße, Anja

Autor:  TheRetarded [ Do 10. Feb 2011, 13:34 ]
Betreff des Beitrags: 

@Anja
Ich kenne das spezifische Programm nicht, aber meine bisherigen Erfahrungen mit SpeedReading sind so, dass ein konstantes Training notwendig ist um auch einen größeren Effekt zu erzielen, das ist doch bestimmt auch bei diesem Programm so angedacht?

Wenn du nur in Phasen lernst, fällst du in den Pausen dazwischen wieder zurück in alte Lesegewohnheiten, was deinen Fortschritt schnell zu nichte macht.

Autor:  Holger Backwinkel [ Mi 16. Feb 2011, 14:42 ]
Betreff des Beitrags:  Schnell-lese Software-Demo ohne lästige Spam-Werbung

Hallo zusammen,

mein Name ist Holger Backwinkel. Buchautor "Schneller lesen" (Haufe Verlag), iPhone App "Schneller lesen" und iPad Schneller lesen App und PC-Software "Schneller lesen - mehr behalten".

Meine E-Mail Adresse findet man leicht im Internet (will sie hier wg. Angst vor Spam nicht posten) oder ihr nutzt das Kontaktformular auf backwinkel.net

Es gibt zu der Software "Schneller lesen 2.0" eine kostenlose Demoversion und wer mir schreibt, bekommt den Downloadlink. Und: Keine Angst haben, mit E-Mails bombardiert zu werden! Passiert nicht.

Hier könnt ihr gucken, wer ich bin: http://www.youtube.com/watch?v=aoGdWRJXoXQ

Viele Grüße,
Holger Backwinkel

Autor:  moneybunny [ So 20. Feb 2011, 19:14 ]
Betreff des Beitrags: 

hallo zusammen,

ich bin neu hier und verzeiht mir wenn die frage hier eventuell unpassend ist. ich beschäftige mcih auch schion mit schneller lesen. das geht schon ganz gut. nur mit dem textverständnis hapert es noch.

kann man mit der schnelllesen-software auch das textverständnis auch trainieren?

grüße
moneybunny

Seite 2 von 3 Alle Zeiten sind UTC+01:00
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
https://www.phpbb.com/