Brainboard - Gedächtnis, Lernen, Mnemotechnik

In diesem Forum werden alle Themen rund um die kognitive Leistungsfähigkeit behandelt.
Aktuelle Zeit: Di 16. Okt 2018, 6:17

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Probleme mit Zwei-Zeilen-Technik
BeitragVerfasst: Fr 18. Sep 2009, 18:43 
Hallo,

ich lese gerade das Buch von Tony Buzan und bin jetzt ungefähr auf Seite 110. Das Aufnehmen von Wortgruppen pro Fixierung hab ich schon super drauf und ich bin auch schon viel schneller geworden, jedoch gelingt mir
das Aufnehmen von zwei Zeilen auf einmal einfach nicht. Ich halte das Buch wie beschrieben auf mindestens 50 cm Abstand zu meinen Augen, aber ich weiß einfach nicht wo ich hingucken soll. Zwischen die Zeilen, nur auf die obere und die untere aus dem Augenwinkel, nur auf die untere und die obere aus dem Augenwinkel - wie ich es auch mache, ich kann mich vom Verstand her immer nur auf eine Zeile konzentrieren. Den Test mit den zwei Nummern übereinander (jeweils dreistellige) Auf- und Zudecken hab ich prima geschafft, aber bei Wörtern....

Wie macht ihr das? Klappt es bei euch mit dem zyklopischen/peripheren Blick und verstandesmäßigen Aufnehmen der Information zweier Zeilen auf einmal?

Ich bin irgendwie ratlos und frustriert und ich übe schon seit Tagen daran rum. Bin dankbar für jeden Rat/Tipp.

LG
Sunced


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 23. Sep 2009, 16:15 
Offline
Regelmäßiger Besucher

Registriert: Mo 25. Feb 2008, 16:43
Beiträge: 15
Du könntest es mal mit 3 Zeilen versuchen.

Auf die mittlere fixieren und die darüber und darunter auch noch mitsehen

_________________
mfg
Toscuran


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 24. Sep 2009, 17:00 
@toscuran: ist das nicht NOCH komplizierter? weil noch weiterer blick erforderlich? kannst du das schon mit 3 zeilen?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 25. Sep 2009, 9:38 
Offline
Regelmäßiger Besucher

Registriert: Mo 25. Feb 2008, 16:43
Beiträge: 15
nein kann ich nicht, aber ich weiß dass es theoretisch kein problem ist und dass sich das Auge leichter tut, etwas zu fixieren (die mittlere Zeile) als zwischen 2 Zeilen ins "nichts" zu fixieren

_________________
mfg

Toscuran


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 26. Sep 2009, 9:16 
Offline
Superbrain

Registriert: So 01. Mai 2005, 13:32
Beiträge: 705
Wohnort: Langen
Mich würde mal interessieren, wie das Gehirn daraus was Sinnvolles zusammen setzt, so das man das mit 2- oder 2-Zeilen gelesene wirklich versteht.

Weiß das hier jemand? Wie sehen überhaupt die Beweise dazu aus, das das funktionieren soll?

_________________
Gruß
--->Lesefaul

Skype: Lesefaul2010


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 21. Jan 2010, 23:01 
Offline
Regelmäßiger Besucher
Benutzeravatar

Registriert: Do 21. Jan 2010, 15:08
Beiträge: 19
Wohnort: Bremen
Hey,
ich habe genau das gleiche Probleme. Drei Zeilen auf einmal zu lesen ist noch komplizierter; es hilft nur, dass das Auge etwas konkretes fixieren kann, aber dann halt eben nur die mittlere, ändert nichts am eigentlich Problem.

Das Gehirn muss eben nicht immer unbedingt jedes Wort nacheinander lesen, sondern kann aus einem augenscheinlichen Wortsalat die wichtigen und richtigen Verbindungen herstellen. Dein Gehirn schafft es ja auch, seinen Kettensatz zu lesen, wo das Verb erst ganz am Ende steht und kann dieses dann wieder rückbeziehend auf das Subjekt vom Anfang beziehen.

Ich habe es auch noch nicht geschafft zwei Zeilen zu lesen, aber ich denke, es ist falsch, sich darauf zu konzentrieren, dass man genau diese zwei Zeilen liest und genau an einer bestimmten Stelle seine Augen längsführt. Wenn du Schnelllesen machst, ist alles ein bisschen schwammiger und deshalb solltest du dein Auge einfach über die Zeilen führen und irgendwie eine natürliche "Augengeste" reinbringen und sie führen lassen anstatt sie so bewusst zu bewegen.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 21. Jan 2010, 23:15 
Offline
Superbrain
Benutzeravatar

Registriert: Mo 23. Nov 2009, 22:10
Beiträge: 186
Wohnort: Wien
@Zyl

naja man muss erstmal die fixierungen üben (rein physikalisch) bevor man nachden chunks (sinngruppen sucht bzw es trainiert). Ein tipp, nimm irgend nen Roman (leicht verständlich) und zeichne in 50 seiten einfah ne Senkrecht linie ein (leicht mit bleistift) und dann überflieg die 50 seiten, ohne es lesen zu wollen, übe einfach nur die fixierungen. Irgendwann fängst du von alleine an die sachen zu lesen! Mach das mit den 50 seiten am besten 1 woche lang täg lich 1-2 mal, dann haben deine augen auch diesen physikalischen prozess der augenfixierungen raus

_________________
Grenzen existieren nur in unserem Kopf.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 23. Jan 2010, 15:47 
Offline
Regelmäßiger Besucher

Registriert: Mo 08. Dez 2008, 0:39
Beiträge: 24
µBx hat geschrieben:
Mach das mit den 50 seiten am besten 1 woche lang täg lich 1-2 mal, dann haben deine augen auch diesen physikalischen prozess der augenfixierungen raus


Ich versteh nicht ganz wie du die Übung meinst, geht es dir darum dass man einfach von oben nach unten die Buchseite entlang fährt ? Und was meinst du mit "Augenfixierung" :D

Gelingt es dir mehrzeilig zu lesen, immerhin liest du laut deinen Angaben bei 640 wpm, da ist das doch noch nicht wirklich nötig, oder ?

Grüße
Pheks


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 23. Jan 2010, 18:52 
Offline
Superbrain

Registriert: Do 05. Nov 2009, 6:06
Beiträge: 174
Auch wenn es theoretisch/wunschdenkenmässig möglich wäre.

Wie soll das funktionieren?

Wörter sind für das Gehirn ziemlich schwer. Und dann soll nicht mehr seriell gelesen werden sondern mehr als zwei Zeilen Parallel?

Ich glaube kaum, das das funktioniert.

Vermutlich auch wieder sowas, was bei einem von hunderttausenden funktioniert und man es nun verallgemeinert.

Aber trotzdem lasse ich mich gerne vom Gegenteil überzeugen.

Wenn Ihr Berichte oder wissenschaftliches darüber habt, dann bitte melden.

Gruß
Will


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 25. Okt 2011, 19:44 
Offline
Regelmäßiger Besucher

Registriert: Di 25. Okt 2011, 19:39
Beiträge: 11
Ich bin neu hier im Forum und beschäftige mich erst seit ein paar Wochen mit dem Thema Speed Reading.
Mich würde interessieren ob es hier im Forum tatsächlich Leute gibt, die zwei Zeilen auf einmal lesen können und hierbei natürlich auch noch den Inhalt verstehen.
Wenn ja würde mich die jeweilige Lesegeschwindigkeit interessieren und wie es diejenigen geschafft haben zwei Zeilen auf einmal zu lesen (Zeitansatz und Methoden/Übungen etc.).


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 25. Okt 2011, 20:21 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: Di 25. Okt 2011, 13:19
Beiträge: 3
Ich hab auch mal die 2-Zeilen Übung mit einem schon gelesenen
Buch gemacht und es hat mir sogar funktioniert.

Du brauchst dafür als Vorraussetzung schon
eine gute Lesegeschwindigkeit, damit dein
Gehirn die Wörter in einem kurzen Zeitabstand erhält.

Ich würde dir raten mit einem Buch zu
beginnen das du schonmal gelesen hast.
Am Anfang wirst du nichts verstehen aber
schon nach sehr kurzer Zeit (ca. 10-20 min.) sollte sich
wenigstens einiges erkennen lassen.(war jedenfalls bei mir so)

Bei dieser Übung hab ich die Augen einfach zwischen
den Zeilen bewegt.


Vielleicht wäre es auch besser das du erstmal
mit den normalen Schnellleseübungen beginnst
und vielleicht später noch auf diese Übung zurückkommst


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 25. Okt 2011, 22:53 
Offline
Regelmäßiger Besucher

Registriert: Do 10. Mär 2011, 22:48
Beiträge: 41
"Ich hab auch mal die 2-Zeilen Übung mit einem schon gelesenen
Buch gemacht und es hat mir sogar funktioniert. "

Bei allem Respekt, bei einem bereits gelesenen Buch? Das ist doch kein Indikator für das Funktionieren der Technik. Wenn ich ein Buch schon gelesen habe, dann kann wenn es nicht allzulange her ist die Seiten im 10 Sekunden-Takt umblättern und es "funktioniert".


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 26. Okt 2011, 5:22 
Offline
Regelmäßiger Besucher

Registriert: Di 25. Okt 2011, 19:39
Beiträge: 11
Also scheint es zumindest einmal im Ansatz zu funktionieren. Gibt es hier jemanden der zuverlässig mit der zwei Zeilen Technik liest und diese auch regelmäßig im Altagsgebrauch anwendet?

Mit der Einzeilentechnik komme ich so um die knapp 400 Wörter die Minute. Mich würde das mit der Zweizeielentechnik nur interessieren ob es sich lohnt diese überhaupt erst zu versuchen (ist höchstwahrscheinlich auch eine Frage der Zeilenlänge).


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de