Brainboard - Gedächtnis, Lernen, Mnemotechnik

In diesem Forum werden alle Themen rund um die kognitive Leistungsfähigkeit behandelt.
Aktuelle Zeit: Di 21. Aug 2018, 14:30

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So 22. Jul 2012, 16:46 
Offline
Einmal-Schreiber

Registriert: So 22. Jul 2012, 16:19
Beiträge: 1
Wie habt ihrs gelernt und geübt?

Software, Bücher, alles was etwas kostet: Mehr als 70 € will ich nicht ausgeben!

Am besten wärs, wenns kostenlos wär ;-)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Di 24. Jul 2012, 13:32 
Offline
Stammgast

Registriert: Di 19. Okt 2010, 17:37
Beiträge: 67
Wenn du mit Englisch keine Problem hast

http://www.amazon.de/Breakthrough-Rapid-Reading-Peter-Kump/dp/073520019X


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mo 31. Dez 2012, 0:03 
Offline
Regelmäßiger Besucher

Registriert: Mo 02. Jan 2012, 8:53
Beiträge: 37
Ich benutze EyeQ. Ist zwar Englisch, doch ziemlich entspannt. Man macht halt seine Übungen täglich und muss sich sonst um nichts kümmern


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Di 05. Mär 2013, 13:05 
Offline
Regelmäßiger Besucher
Benutzeravatar

Registriert: Mi 02. Dez 2009, 11:35
Beiträge: 10
http://www.amazon.de/SPEED-READER-2-0-S ... 8363083011


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Di 05. Mär 2013, 13:21 
Offline
Superbrain

Registriert: Do 05. Nov 2009, 6:06
Beiträge: 174
Hi,

vergiss es mit "kostenlos", das kann auch umsonst sein. ;-)

Wenn Du es falsch "lernst" dauert es, bis Du es wieder richtig rum lernst.

Ein gutes Programm, auf Deutsch, findest Du hier: Schneller lesen, mehr behalten.

Habe zwar noch die Testversion davon, will mir diese aber demnächst als Vollversion kaufen. Erscheint mir als das einzigst gute SpeedReading-Lern-Programm auf deutsch, das es gibt. Die anderen, die ich mir angschaut habe, sind (meiner Meinung nach) nicht so gut!

Ansonsten, wenn Du es ganz billig willst, nimm das Buch von Tony Buzan und arbeite es durch.

Gruß
Will


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mi 06. Mär 2013, 10:31 
Offline
Regelmäßiger Besucher
Benutzeravatar

Registriert: Fr 26. Okt 2012, 11:29
Beiträge: 20
Wohnort: Berlin
Ich kann sehr empfehlen http://www.spidiread.com/. Das Programm habe ich benutzt, nachdem ich eye q ausprobiert hatte und von der "Altbackenheit" unzufrieden war. Die Funktionen sind weitreichend und die Lektionen kann man auch gut verwenden, um die Gedächtnisleistung zu erhöhen. Eigene Texte kann man einbinden - allerdings leider nicht für die Lese-Verständnis-Tests. (Logischerweise)

Wenn es auch etwas teurer sein darf, ist auch der SpeedReading-Trainer von Centered-Learning zu empfehlen. Den kann man auch kostenlos testen. Der hat letztlich alles, was Eye Q auch hat.

Um schneller lesen zu lernen kommt man um ein gutes Programm oder besser ein Wochenend-Seminar zu Schnelllesetechniken und anschließend kontinuierlichem Einsatz von Software nicht herum. Die Augenübungen sind manuell häufig doch recht schwer ausführbar.

Beste Grüße
Martin

_________________
Ein komplettes Lern-System für Schüler, Studenten und alle, die effektiver, erfolgreicher und nachhaltiger lernen möchten: http://www.ZENTRAL-lernen.de - Mit Erfolgsgarantie


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mi 06. Mär 2013, 20:47 
Offline
Superbrain

Registriert: Do 05. Nov 2009, 6:06
Beiträge: 174
Hi Martin,

ja den SR-Trainer kenn ich, aber das Ding geht für mich gar nicht. Hatte mir die Demo angeschaut und mal probiert. Doch dann habe ich den weiter oben empfohlenen genommen. Vorallem wird man von diesem Autoren nicht so mit E-Mails bombardiert!

Kostenlos gibt es noch ein Addin für Firefox, da kann man sich auch Texten in verschiedenen Geschwindigkeiten anzeigen lassen.

Stimmt, die Augenübungen sind sehr wichtig, da hilft das Programm von Holger Backwinkel sehr gut!

Für mich ist "Schneller lesen, mehr behalten" das beste Programm, für einen vernünftigen Preis, wenn man was ausgeben will und kann!

Gruß
Will


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Di 10. Sep 2013, 17:35 
Offline
Superbrain

Registriert: So 01. Mai 2005, 13:32
Beiträge: 705
Wohnort: Langen
Hi,

wer einen Android Tablet PC hat, kann sich recht günstig ein super Programm für's SpeedReading holen. "Schneller lesen" ist von Holger Backwinkel. Finde es sehr genial!!!

Auf sowas hatte ich gewartet und mir vorgestellt.

Gruß
Lesefaul


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mi 05. Feb 2014, 12:39 
Offline
Regelmäßiger Besucher
Benutzeravatar

Registriert: Mi 05. Feb 2014, 9:13
Beiträge: 10
Ich habe mal gehört, dass man von den Übungen am Anfang Kopfschmerzen bekommt, weil man sich so sehr konzentrieren muss. Stimmt das oder ist das nur ein Gerücht?


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Do 06. Feb 2014, 18:49 
Offline
Superbrain

Registriert: So 01. Mai 2005, 13:32
Beiträge: 705
Wohnort: Langen
Hi,

das sind nun keine wirklich ungewöhnlichen Übungen.

Kopfschmerzen bekomme ich jedenfalls keine.
Außer, wenn ich mir meine Werte anschau. ;-)

Ich kann das Programm immer noch bestens empfehlen.
Gibt meiner Meinung nach nichts besseres, vorallem so umfassendes.

Gruß
Lesefaul

_________________
Gruß
--->Lesefaul

Skype: Lesefaul2010


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mo 10. Feb 2014, 15:54 
Offline
Regelmäßiger Besucher
Benutzeravatar

Registriert: Mi 05. Feb 2014, 9:13
Beiträge: 10
Ok vielen Dank Lesefaul :)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Di 01. Apr 2014, 22:42 
Offline
Superbrain

Registriert: Mi 24. Jun 2009, 14:53
Beiträge: 313
Ich habe mir vor ein paar Jahren das Buch "Speed reading for professionals" gekauft. Das enthält knappe Anleitungen und Übungen, die Schritt für Schritt über einen überschaubaren Zeitraum aufgebaut werden.

Damals kostete das Buch gerade um die 5 €.
Ich habe das Programm zwar nicht durchgezogen, aber mit einige Schritte in mein normales Lesen integriert (Springen mit den Augen auf 3 Abschnitte in einer Zeile). Zum diagonalen Lesen bin ich nicht gekommen, das Programm war ansonsten sehr effektiv, aber eben anstrengend zu üben.

LG
Frederica


Nach oben
   
BeitragVerfasst: So 06. Apr 2014, 17:27 
Offline
Regelmäßiger Besucher
Benutzeravatar

Registriert: Fr 04. Apr 2014, 17:25
Beiträge: 10
Ich nutze auch EyeQ, halt ich für am besten...

_________________
Was halten sie von Atomversuchen? Nicht gut, die graben mir den ganzen Garten um.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Sa 13. Dez 2014, 14:56 
Offline
Einmal-Schreiber

Registriert: Sa 13. Dez 2014, 14:51
Beiträge: 1
Hi , googel mal "Kris Madden". Das ist ein sehr sympathischer Student. Er hat sich damit jahrelang beschäftigt und hat ein kostenlos Buch zum download geschrieben, wo er die seiner Meinung nach wirksamsten Methoden autodidaktisch sinvoll Beschreibt. Das Buch ist ein Übungsbuch. Man merkt das er es kostenlos macht weil er der Welt etwas gutes zukommen lassen möchte, denn anscheinend hat ihm das speedreading sehr geholfen im Studium . Schau dir auch die 4 Interview Videos auf Youtube von ihm an. Er hat auch 3 Übungs-Videos hochgeladen. Ich bin der Meinung dass das was er anbietet( völlig kostenlos ) ein sehr effektiver und effizienter Start für das Speedreading darstellt. Du kannst sofort loslegen und brauchst keinen Cent auszugeben. Grüße, David ;)


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mi 29. Jul 2015, 15:29 
Offline
Regelmäßiger Besucher

Registriert: Fr 08. Mai 2015, 13:15
Beiträge: 19
Ich für mich, habe das aufgegeben. Es war, auch mit monatelanger Übung einfach nichts für mich! Aber allen die es versuchen wollen, probiert es aus. Ein Freund von mir schwört drauf und bei ihm scheint es auch zu funktionieren, aber wie schon erwähnt für mich persönlich war es nicht zu schaffen. schnell lesen konnt ich zwar, aber ich habe fast nichts vom Inhalt behalten...


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mi 23. Sep 2015, 12:56 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: Mi 23. Sep 2015, 12:41
Beiträge: 2
Ich hatte einen Artikel mit Tipps fürs Speedreading gelesen, in dem stand, dass man die Texte lieber zweimal schnell als einmal langsam lesen sollte, denn dann bleiben wichtige Keywords hängen.
Ich finde es im Literaturstudium allerdings schwierig, denn die Professorin fragt ziemlich detaillierte Dinge nach.
Und selbst für zweimal schnell lesen reicht mir die Zeit nicht.

Ach, oder man sollte den Text nach wichtigen Wörtern scannen. Letztendlich denke ich, dass Speedreading nur bei bestimmter Literatur funktioniert. In vielen wissenschaftlichen Texten ist ja fast jedes dritte Wort wichtig. Da brauch ich auch nicht mehr scannen.
Vielleicht sollte ich auch einfach noch mehr üben. Ich bin nur leider ein Typ, der möchte, dass alles sofort funktioniert. Meine Hoffnung war einfach, dass man eine Methode an die Hand kriegt mit der es direkt klappt.


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mo 05. Dez 2016, 18:14 
Offline
Regelmäßiger Besucher
Benutzeravatar

Registriert: Do 01. Dez 2016, 17:11
Beiträge: 11
Youtube kann helfen und kostet nix + Es gibt wöchentlich neue Videos zum Thema ;)


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 17 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de