Brainboard - Gedächtnis, Lernen, Mnemotechnik

In diesem Forum werden alle Themen rund um die kognitive Leistungsfähigkeit behandelt.
Aktuelle Zeit: Di 17. Jan 2017, 9:58

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Di 08. Jan 2013, 22:22 
Offline
Regelmäßiger Besucher

Registriert: Fr 15. Jun 2012, 15:54
Beiträge: 40
Ich habe vor kurzen aus langeweile heraus einen anderen bzw. ganz eigenen Weg für das Wochentagrechnen gefunden.
Für das Standartverfahren hatte ich bereits die Jahreskennzahlen auswendig. Für meine Vorgehensweise benötigt man die Jahreskennzahlen nicht mehr. Man sollte nur wissen das das Jahr 00, 28, 45, 73, ... sich eine Kennzahl teilen. Wer diese ganz einfach lernen und auf normale Mnemotechniken verzichten möchte, der kann sich gerne Melden oder ich schreibe dazu dann noch einmal ein Schema auf.

Nun zum Zahlenblock:

366 240 251 361 5139
255 136 140 251 4023
144 025 036 146 9512
033 614 625 035 3401
622 503 514 624 2950
511 462 403 513 1345
400 351 362 402 0294

Mehr als diese Zahlen muss man nicht lernen um jedes beliebige Datum den Wochentag zuordnen zu können. Hinzu kommt das sich die Zahlenreihen sehr gut zum Auswendiglernen eignen.

366 240 251 361

1. Ziffer = Januar; ... ; 12. Ziffer = Dezember

5139

Entspricht einem 400 Jahreszyklus. 1. Ziffer = 18. Jhd.; ... ; 4. Ziffer = 21.Jhd.
Die Ziffern an sich, also 0, 1, 2, 3, 4, 5 und 9 sind die jeweilig kleinste Zahl in ihrer Jahreskennzahlengruppe.

Hier ein Beispiel.:

18.07.1922

Das Jahr 22 ist in der selben Gruppe wie die 05.
Dann schau ich bei den vierstelligen nach und entdecke 2950, 20. Jhd ist eine 5.
In der Reihe stehen dann auch die Ziffern 622 503 514 624. An der 7. Stelle ist eine 5. Dann muss ich nur noch 18mod7=4 --> (5+4)mod7=2=Di

Wenn es ein Schaltjahr ist und das Datum auf einen Januar oder Februar fällt dann muss man nur noch einen Tag vom Ergebnis abziehen.

Für mich hat sich dieser Algorithmus automatisiert und als ideal erwiesen.

_________________
"...Don't waste your time
Or time will waste you..."


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Fr 11. Jan 2013, 16:11 
Offline
Stammgast

Registriert: Do 25. Mär 2010, 18:58
Beiträge: 95
Wohnort: Magdeburg
Wenn Du es so gelernt hast, ist es für Dich gut.

Für andere ist es nicht effizient, denn Sie würden statt wie bei Dir 7x12=84 Kennzahlen für die Monate zu lernen, die Jahreskennzahl (bei Dir sinnngemäß Spalte 5) einfach zu einer ihrer 12 Monatskennzahlen addieren:

1922 ==> Jahreskennzahl 6
Juli ==> Monatskennzahl 6
18 ==> Tageskennzahl 4
Summe 6+6+4=16 ==>2 ==> Di

Zum Thema "Jahre mit gleichen Kennzahlen" und wirklich "effektive Berechnungsverfahren" kann man sich in meinem Buch Enzyklopädie der Wochentagsberechnung belesen.
http://www.lulu.com/shop/hans-christian-solka/enzyklop%C3%A4die-der-wochentagsberechnung/hardcover/product-20582616.html

_________________
=================
Enzyklopädie der Wochentagsberechnung * Blog zur Wochentagsberechnung


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mo 14. Jan 2013, 7:58 
Offline
Regelmäßiger Besucher

Registriert: Fr 15. Jun 2012, 15:54
Beiträge: 40
Hansolka hat geschrieben:
Wenn Du es so gelernt hast, ist es für Dich gut.

Für andere ist es nicht effizient, denn Sie würden statt wie bei Dir 7x12=84 Kennzahlen für die Monate zu lernen, die Jahreskennzahl (bei Dir sinnngemäß Spalte 5) einfach zu einer ihrer 12 Monatskennzahlen addieren:

1922 ==> Jahreskennzahl 6
Juli ==> Monatskennzahl 6
18 ==> Tageskennzahl 4
Summe 6+6+4=16 ==>2 ==> Di


Ich habe vorher auch deinen genannten Algorithmus verwendet. Ich kam zu dem Schluss das ohne noch intensiveres Training für mich eine Geschwindigkeitsgrenze existiert. Irgendwann bei 35-45 Daten pro Minute war für mich die Obergrenze erreicht. Mit meiner Variante bin ich jetzt bei 60 - 70 Daten pro Minute angelangt. Ich habe vorher auch keine andere Methode verwendet als die anderen. Wieso sollte dann meine Methode nicht auch für andere genauso effizient (bezogen auf die Geschwindigkeit) sein?

_________________
"...Don't waste your time
Or time will waste you..."


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mo 14. Jan 2013, 18:48 
Offline
Stammgast

Registriert: Do 25. Mär 2010, 18:58
Beiträge: 95
Wohnort: Magdeburg
Zitat:
Mit meiner Variante bin ich jetzt bei 60 - 70 Daten pro Minute angelangt. Ich habe vorher auch keine andere Methode verwendet als die anderen. Wieso sollte dann meine Methode nicht auch für andere genauso effizient (bezogen auf die Geschwindigkeit) sein?

Hut ab, die erreichte Geschwindigkeit ist toll!
Vielleicht berichten andere, ob sie Dein Vorgehen übernehmen wollen.

Zitat:
Wer diese ganz einfach lernen und auf normale Mnemotechniken verzichten möchte, der kann sich gerne Melden oder ich schreibe dazu dann noch einmal ein Schema auf.
Wird der Zahlenblock mit brute force gelernt? Hier würde ich gern auf Dein Angebot zurückkommen.

_________________
=================

Enzyklopädie der Wochentagsberechnung * Blog zur Wochentagsberechnung


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mo 14. Jan 2013, 22:55 
Offline
Regelmäßiger Besucher

Registriert: Fr 15. Jun 2012, 15:54
Beiträge: 40
Das Angebot bezog sich eigentlich nur auf die Jahrescodes. Ich denke aber das die meisten diese schon drauf haben.
Aus den sonstigen Methoden kannte ich bereits 144 025 036 146 und 033 614 625 035. Die Zahlen sind in der Anordnung eigentlich recht leicht zu lernen. Eine Mnemotechnik wie Bilder zu den Zahlen und dann eine Route bilden wäre bei dieser Anwendung wahrscheinlich Zeitraubend.
Durch üben mit diesen Zahlen weiß ich mittlerweile sofort das 1771 durch die Zahlenreihe 144 025 036 146 beschrieben wird. Wenn ich jetzt den 17. August 1771 lese spielt sich bildlich folgendes ab. 3+ 144 025 036 146 = 6=Sa

Das ganze läuft rein visuell ab ohne inneres mitsprechen und hat sich nach einer Woche üben automatisiert.

Seit einem halben Jahr lerne ich relativ intensiv Zahlen ohne Mnemosystem auswendig. Man bekommt einfach ein ganz anderes Zahlengefühl mit der Zeit. Mittlerweile habe ich in meinen anderen Zahlenreihen bereits alle 3er Kombinationen irgendwo vergeben. Wenn ich jetzt neue Zahlenreihen lerne wie diese Tabelle für das Wochentagrechnen und sehe 366 240 251 361 weiß ich auch sofort wo jede 3er Gruppe in meinen anderen Zahlenreihen steht. Es kommt mir bekannt vor und ich muss mir nur die Anordnung merken.

Ich denke aber auch ohne diese Verknüpfungshilfen beim lernen ist es möglich diese Zahlen schnell zu lernen und sie auch bildlich vor Augen zu haben.

_________________
"...Don't waste your time
Or time will waste you..."


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Di 15. Jan 2013, 7:35 
Offline
Stammgast

Registriert: Do 25. Mär 2010, 18:58
Beiträge: 95
Wohnort: Magdeburg
Danke für die Informationen.
Ich visualisiere (nicht kodiere) auch oft und sehe die Sachen, wie Zahlenreihen/Muster einfach vor mir.

_________________
=================

Enzyklopädie der Wochentagsberechnung * Blog zur Wochentagsberechnung


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mi 16. Jan 2013, 19:01 
Offline
Stammgast

Registriert: Do 25. Mär 2010, 18:58
Beiträge: 95
Wohnort: Magdeburg
Zitat:
Das Angebot bezog sich eigentlich nur auf die Jahrescodes.

"Durch Üben mit diesen Zahlen weiß ich mittlerweile sofort das 1771 durch die Zahlenreihe 144 025 036 146 beschrieben wird."
Kannst Du bitte nochmal genauer die Gedankengänge erläutern, die Du nutzt, um von 1771 auf die benötigte Monatsreihe zu kommen?
Gehst Du den Umweg über Kennzahl für Jahr im Jahrhundert und Kennzahl für Jahrhundert oder über eine gemeinsame Kennzahl oder schließt Du direkt vom Jahrhundert auf die Spalte, dann vom Jahr auf das kleinste Jahr im Jahrhundert auf die Monatsreihe?

Gern auch per PM.

_________________
=================

Enzyklopädie der Wochentagsberechnung * Blog zur Wochentagsberechnung


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mo 18. Feb 2013, 10:02 
Offline
Regelmäßiger Besucher

Registriert: Fr 15. Jun 2012, 15:54
Beiträge: 40
Entschuldige die späte Antwort. War ein wenig eingespannt in letzter Zeit.

Also ich habe in mein Notizbuch folgendes zu 17xx notiert (ich kürze das ein wenig ab weil ich zu dem Jahrhundert immer die erste Zeile vor dem inneren Auge wahrnehme dann brauche ich nur an 71 zu denken und ich weiß dann das sie bei den Jahreskennzahlen unter der 4 steht. 400 351 362 402 steht für Jahreskennzahl 0 und dann aufsteigend bis zur 6.

400 351 362 402
...
...
...
144 025 036 146
...
...

144 025 036 146 würde dann für 1737, 1743, 1771, 1709, 1799 usw. stehen.

_________________
"...Don't waste your time
Or time will waste you..."


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mo 18. Feb 2013, 14:10 
Offline
Stammgast

Registriert: Do 25. Mär 2010, 18:58
Beiträge: 95
Wohnort: Magdeburg
Vielen Dank für die ausführliche Antwort!

Ich verstehe, dass Du visuell folgende Gedankengänge durchgehst:
Jahr im Jahrhundert => Startjahr der Reihe von Jahren im Jahrhundert mit gleicher Kennzahl abrufen => zu diesem Startjahr in der Spalte für Jahrhundert gehen => Monatszeile abrufen => Monatszeile bis zum Monat ablaufen => Monatskennzahl (aus 84 verschiedenen)=> Monatskennzahl + Tag => Wochentag

Ich selbst arbeite das Datum in der deutschen Reihenfolge Tag-Monat-Jh.-Jahr im Jh. ab und addiere dabei nur 3 Kennzahlen (mnemotechnische 3 Offset Methode).

_________________
=================

Enzyklopädie der Wochentagsberechnung * Blog zur Wochentagsberechnung


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mi 26. Okt 2016, 13:46 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: Mi 26. Okt 2016, 13:37
Beiträge: 2
I feel it would have been like to know more deeply.


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de