Brainboard - Gedächtnis, Lernen, Mnemotechnik

In diesem Forum werden alle Themen rund um die kognitive Leistungsfähigkeit behandelt.
Aktuelle Zeit: Mo 10. Dez 2018, 3:11

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: "Bestnote", Martin Krengel
BeitragVerfasst: Mo 14. Okt 2013, 9:11 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 31. Mär 2003, 9:33
Beiträge: 1742
Wohnort: München
Derzeit bei Amazon unter den Top 100 aller Bücher ist "Bestnote" von Martin Krengel. Es hält sich schon ziemlich lange recht weit oben in der Bestseller-Liste. Ich kenne Martin Krengel seit ein paar Jahren, er ist Wirtschaftspsychologe und hat kürzlich seine Promotion an der Uni Wuppertal abgeschlossen.

"Bestnote" ist meine Buchempfehlung, wenn mich jemand nach einem Buch fragt, dass über Gedächtnis- und Lerntechniken hinaus geht und auch das Planen und Strukturieren von Lernen sowie die Vermeidung von Prüfungsangst behandelt (natürlich kommen Mnemotechniken an verschiedenen Stellen auch vor, wer sich speziell damit beschäftigen will findet aber in anderen Büchern umfangreiche Anleitungen).

Wichtige Prinzipien wie mit Bildern zu arbeiten werden im Buch selbst auch gut umgesetzt. Es gibt gelegentlich ein paar Hintergründe warum und wie Menschen lernen, oder damit Probleme haben, aber gut und schnell erklärte Tipps stehen im Vordergrund. So kann auch jedes Kapitel und fast jedes Unterkapitel für sich betrachtet werden.

Auch Bestnote hat nicht den Geheimtipp der einen ohne Aufwand zum besseren Studenten macht. Wer danach sucht, wird ewig suchen. Stattdessen verbindet es Zeitmanagement und Lerntipps und zeigt, wie man sich selbst seine eigene Lernstrategie erarbeitet, Lernen als Aufgabe strukturiert. Gerade wer am Anfang vom Studium steht oder sich auf das Abitur vorbereitet (gehört damit offensichtlich auch zur Hauptzielgruppe des Buches) kann das Buch perfekt als Leitfaden benutzen um sich über Lernen und Prüfungen Gedanken zu machen und erhält ausreichend Anstoß die Tipps von Anfang an auch umzusetzen. Ergänzt wird es durch einige Hinweise, wie man in Prüfungen noch den ein oder anderen Punkt rausholen kann.

Amazon-Link "Bestnote"


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: "Bestnote", Martin Krengel
BeitragVerfasst: Di 15. Okt 2013, 9:09 
Offline
Superbrain
Benutzeravatar

Registriert: Do 28. Aug 2008, 19:19
Beiträge: 651
Wohnort: Tübingen
Auch ein 5-Sterne-Redner wie du und Steve Kroeger, siehe deine Buchrezension zu "Die 7 Summits Strategie" hier im Board :lol:
Der Nachwuchs muss zusammenhalten :lol:

Nicht nur ich mach z.B. für Hr. Dr. Lehrl Werbung :wink:

Die "Golden Rules: Erfolgreich Lernen und Arbeiten." find ich besser als "Bestnote"

_________________
„Die Leistungsfähigkeit des Hirns nimmt zu, je mehr man es in Anspruch nimmt.“
Alfred Herrhausen (1930-1989), dt. Bankier


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: "Bestnote", Martin Krengel
BeitragVerfasst: Mo 21. Okt 2013, 8:38 
Offline
Regelmäßiger Besucher
Benutzeravatar

Registriert: Fr 26. Okt 2012, 11:29
Beiträge: 20
Wohnort: Berlin
Also ich habe beide Bücher: Bestnote und Golden Rules.
Beide sind für mich eine klare Empfehlung. Golden Rules ist insgesamt etwas kompakter und übersichtlicher, wo hingegen Bestnote meiner Meinung nach für jeden Studenten ein Standardwerk sein sollte. Hier werden weniger die Techniken vermittelt als vielmehr aufgezeigt, wie man sich als Student mit einem Facher höherer Lernanforderung organisieren sollte. Sowohl vom Zeitmanagement als auch vom Lernmanagement her werden hier tolle Möglichkeiten beschrieben, die auch sofort umsetzbar sind.

Besonders erheiternd ist das Kapitel über die "Arschretter"-Tipps.

Der qualitative Anspruch ist absolut gegeben. Golden Rules holt meiner Meinung nach noch etwas weiter aus, ist aber inhaltlich ebenso wertvoll. Mein Tipp: erst Bestnote holen und dann, wenn es gefällt, Golden Rules hinterher.

Der Studi-Survival-Guide von Krengel wird, wenn man die anderen beiden Bücher hat, allerdings fast überflüssig. Viele Textpassagen sind hier dann sehr redundant.

_________________
Ein komplettes Lern-System für Schüler, Studenten und alle, die effektiver, erfolgreicher und nachhaltiger lernen möchten: http://www.ZENTRAL-lernen.de - Mit Erfolgsgarantie


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: "Bestnote", Martin Krengel
BeitragVerfasst: Mo 21. Okt 2013, 9:06 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: Sa 19. Okt 2013, 12:37
Beiträge: 7
Wohnort: Büttelborn
Nach dem Tipp von Boris besorgte ich mir gleich "Bestnote" und finde es in meiner Situation - bevorstehende Allgemeinbildungsmaßnahmen - hilfreich.

Als ich dann von Golden Rules las, wollte ich es auch bestellen. Doch hatte mich die Beschreibung bei Amazon abgeschreckt. 50 kurz und knackig aneinandergereihte Tipps wirkten auf mich, wie das Abreißen von Kalenderblättern. Ich konnte mir nicht vorstellen, dass es mir helfen könnte.

Nun lese ich das dritte Posting und überlege neu.

_________________
Gruß
Der Becker Karl


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: "Bestnote", Martin Krengel
BeitragVerfasst: Mo 06. Jan 2014, 17:25 
Offline
Regelmäßiger Besucher

Registriert: Fr 15. Mai 2009, 17:36
Beiträge: 43
Also ich habe mir "Bestnote" ebenfalls gekauft und lese zur Zeit darin herum.
Ich kann es nur wärmstens empfehlen.
Zitat:
..., wo hingegen Bestnote meiner Meinung nach für jeden Studenten ein Standardwerk sein sollte.

Ganz genau !
Zu den anderen Büchern vom Autor kann ich nichts sagen.

MfG

Tiffi


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: "Bestnote", Martin Krengel
BeitragVerfasst: Mi 23. Jul 2014, 13:58 
Offline
Regelmäßiger Besucher
Benutzeravatar

Registriert: Fr 26. Okt 2012, 11:29
Beiträge: 20
Wohnort: Berlin
Golden Rules finde ich persönlich ebenfalls recht hilfreich - ist halt weniger ein Schritt-für-Schritt-System, aber dafür wird jedes Gebiet, das es beim Lernen zu beachten gibt mit einem praxistauglichen Tipp versehen.

Favorit bleibt aber eindeutig "Bestnote"!

_________________
Ein komplettes Lern-System für Schüler, Studenten und alle, die effektiver, erfolgreicher und nachhaltiger lernen möchten: http://www.ZENTRAL-lernen.de - Mit Erfolgsgarantie


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: "Bestnote", Martin Krengel
BeitragVerfasst: Mi 30. Dez 2015, 22:46 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: Mi 30. Dez 2015, 22:41
Beiträge: 4
Das Buch Bestnote von Martin Krengel habe ich vor cä. 6 Monaten gelesen und fande die Lernmethoden sehr interessant.
Es ist natürlich auch eine Frage der Zeit bis man diese ganze Techniken beherrscht.
Mein Tipp an der Stelle:
die Pomodoro Technik. Diese ist eine Technik des Zeitmanagments und ermöglicht es immer in 25minuten hocheffektiv zu arbeiten.
Nur zu empfehlen!


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de