Brainboard - Gedächtnis, Lernen, Mnemotechnik

In diesem Forum werden alle Themen rund um die kognitive Leistungsfähigkeit behandelt.
Aktuelle Zeit: Mo 24. Sep 2018, 0:36

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Taugt Brothers / Eagan etwas?
BeitragVerfasst: So 15. Jun 2014, 10:34 
Offline
Stammgast

Registriert: So 15. Jun 2014, 10:21
Beiträge: 72
Hallo, nachdem ich bereits ab und an in diesem Forum mitgelesen habe, habe ich mich heute angemeldet, da ich eine Frage zu einem Buch habe.
Ich habe in einem Antiquariat das Buch "In 10 Tagen zum vollkommenen Gedächtnis" gekauft. Es ist 1957 in Amerika erschienen, die deutsche Ausgabe ist von 1997 aus dem Weltbild-Verlag. Auf amazon steht allerdings irgendwo, es beruhe auf veralteten Erkenntnissen.

Hat jemand vielleicht Erfahrungen mit dem Buch?

Viele Grüße, CB


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Taugt Brothers / Eagan etwas?
BeitragVerfasst: Mo 21. Jul 2014, 13:16 
Offline
Stammgast
Benutzeravatar

Registriert: So 13. Apr 2014, 16:52
Beiträge: 87
Wohnort: Wien
Hallo Captain Basil,

im Wesentlichen rät Brothers, Dingen eine 'Bedeutung' zu geben, d.h. sie mit Bekanntem zu verknüpfen. So lassen sich manche Telefonnummern als Datum interpretieren, an denen bedeutende Ereignisse stattfanden. Daneben finden sich weitere Minitipps, etwa den, sich bei einer Einkaufsliste die Anfangsbuchstaben zu merken. Die heute üblichen Mnemotechniken sind in diesem Werk dünn gesät. Den Höhepunkt bildet ein Zehnergerüst, ein Mittelding aus Reim- und Formsystem. Für 4 steht der Tisch, der bekanntlich vier Beine hat; 6 ist die Hex' und 7 der Raum, da eine Woche als Zeit-Raum sieben Tage hat ...

Der Großteil befasst sich mit dem Drumherum. Motivation steht ebenso auf dem Plan wie Aufschieberitis, Belohnungen, Überblicken und Rezitieren. Bemerkenswert wird das Buch beim Thema bildhafte Vorstellung, die ja praktisch einen Grundpfeiler sämtlicher Mnemotechniken bildet. Hier ein paar Zitate von Seite 165:

Zitat:
Manche Menschen behaupten, geistige Bilder zu sehen.

Zitat:
Die Ergebnisse zeigen, daß zwischen visuellem Vorstellungsvermögen und schöpferischer Fähigkeit keine Verbindung bestand.

Zitat:
Bei der visuellen Vorstellungsgabe scheint es sich um ein völlig isoliertes geistiges Phänomen zu handeln, das keinen Zusammenhang mit irgendwelchen anderen geistigen Fähigkeiten hat.


Fazit: In puncto Mnemotechniken erfährt man wenig Neues. Als Einstieg ist das Buch sogar bedenklich, da es einen falschen Eindruck vermittelt, was alles möglich ist. Es lohnt sich allenfalls ob der ergänzenden Ratschläge.

Liebe Grüße


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 2 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de