Brainboard - Gedächtnis, Lernen, Mnemotechnik

In diesem Forum werden alle Themen rund um die kognitive Leistungsfähigkeit behandelt.
Aktuelle Zeit: Do 13. Dez 2018, 10:52

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 27. Dez 2012, 21:59 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: Do 27. Dez 2012, 21:37
Beiträge: 2
Hallo Ihr lieben , ich habe hier schon öfter als Gast mitgelesen , würde euch nun aber doch gerne mal nach eurer Meinung fragen .

Kurz ein bisschen Vorgeschichte:
Mein Ältester Sohn 8 Jahre alt scheint ein sehr , sagen wir mal ausgeprägtes Gedächnis zu haben.
Seine Klassenlehrerin (er ist im 2ten Schuljahr) meinte sogar , das er ein fotografisches Gedächnis hat
,wobei es dabei ja gar nicht sicher ist das überhaupt gibt ;-)
Fakt ist ,einmal gelesen oder gesehen ,vergisst er nichts
Er hat z.B alle 7 Teile Harry Potter durchgelesen und durch Zufall ist uns als Eltern aufgefallen , das er von jedem Wort weiß wo es steht in welchem Band auf welcher Seite usw.
-Er wollte ab und an wissen was ein (englisches ) Wort bedeutet und da es aufgrund seiner Aussprache schwierig war es sofort zu erkennen , haben wir gefragt ob er es uns zeigen kann und so viel uns auf das er jedes Wort überall wiederfinden , das haben wir dann natürlich noch mit anderen Wörtern ,
Sätzen etc. versucht und das funktioniert alles , nach einmaligem lesen auch bei jedem anderen Buch .
In der Schule macht er das mit Texten ,Zahlen etc. Einmal angesehen kann er sie 1 zu 1 wiedergeben.
Er hat einen Globus geschenkt bekommen und konnte kurz darauf alle Länder ,Hauptstädte ,Lage ,Nachbarländer usw.

Um es einfach mal zu testen habe ich ihm ein Kartenspiel geben und einmal richtig rum ausgelegt und dann umgedreht , er kann sich nach einmaligem sehen die komplette Reihenfolge merken und es ist auch völlig egal ,wenn er zwischendrin von seiner kleinen Schwester (4) gestört wird ...

Jetzt meine Frage:

Wie können wir ihn dabei richtig fördern?
Er merkt sich diese Dinge ja noch ohne jedes System und hat riesig viel Spaß bei jeder Denkaufgabe, wie viel könnte er sich dann erst mit einem richtigen System merken .. Er würde so gerne ein Gedächnistraining machen , aber ehrlich gesagt ,finde ich nie so richtig einen Ansprechpartner oder ein Trainings/Kurs Angebot...Wir wohnen in Duisburg ...
Vielleicht habt ihr ja auch einfach einen Tipp ,wie ich ihn unterstützen kann , oder einen Buchvorschlag , gerne auch für ihn ;-)

Vielen Dank schonmal im Voraus


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Fr 28. Dez 2012, 11:03 
Offline
Superbrain

Registriert: Di 08. Nov 2011, 11:50
Beiträge: 229
Wohnort: Markgräflerland
Hallo MiriamM!
So ein Zufall! Während du gestern Abend gerade deinen Beitrag hier reingestellt hast, lief im ZDF die Sendung "Deutschlands Superhirn 2012", in der unter anderem die beiden 12-Jährigen Jakob Eska und Daniel Stricker ihre außergewöhnlichen geistigen Fähigkeiten eindrucksvoll demonstrierten. Was du hier von den ungewöhnlichen Fähigkeiten eures achtjährigen Sohnes berichtest, deutet darauf hin, dass er einer der nächsten Kandidaten werden könnte. Seine Begabung scheint echt sensationell.

Du kannst in der ZDF-Mediathek diese Sendung jederzeit nachträglich anschauen und wirst dabei gewiss darin bestätigt, nach besonderen Kontakt- und Fördermöglichkeiten für euren Jungen zu suchen. Darin siehst du auch, wie Boris Nikolai Konrad den Wettbewerb gewonnen hat. - Herzlichen Glückwunsch, Boris, auch von dieser Stelle! - Boris ist hier der "Chef vom Dienst", moderiert auch diese Seite. Gewiss wird sich auch Professor Tobias Bonhoeffer für dieses Supertalent interessieren als Direktor des Max-Planck-Instituts für Neurobiologie, der ja in der Sendung als Experte zu erleben ist. Vielleicht wirst du ohnehin per PN kontaktiert.

Lass uns wissen, wie es weiter geht! Alles Gute für die Familie und euer achtjähriges Supertalent!

Gruß
Horkas

_________________
Zu allen wirklichen Abenteuern gehört, dass man einen Schatz sucht.
David Loye


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Fr 28. Dez 2012, 11:21 
Offline
Superbrain
Benutzeravatar

Registriert: Do 28. Aug 2008, 19:19
Beiträge: 651
Wohnort: Tübingen
Hört sich ziemlich nach einer Hochbegabung an.
Ich würde empfehlen seinen IQ testen zu lassen, z.B. von http://www.mensa.de/ dem Hochbegabtenverein in Deutschland. Dort hat es genügend Experten die bestens damit umzugehen wissen. Oder Gert Mittring http://gert-mittring.de/ der ist Psychologe und spezialisiert auf Hochbegabung. Oder der Arbeitskreis um Prof. Rost http://www.uni-marburg.de/fb04/ag-pp-ep/brain

MiriamM hat geschrieben:
Wie können wir ihn dabei richtig fördern?
Er merkt sich diese Dinge ja noch ohne jedes System und hat riesig viel Spaß bei jeder Denkaufgabe, wie viel könnte er sich dann erst mit einem richtigen System merken
Muss aber nicht unbedingt sein. Wenn er schon so ein gutes Gedächtnis ohne Techniken hat, könnte auch sein, dass die Techniken vorerst nur behindern. Natürlich ein Versuch kann nicht schaden:

Spielerisch würde ich empfehlen
http://www.amazon.de/Moses-25101-Christ ... roduct_top
Aber Wissens-Memory (in irgendeiner Form geht sicherlich auch)

Bücher, speziell für Kinder
http://www.amazon.de/Das-Gummib%C3%A4rc ... _sim_toy_2
oder
http://www.amazon.de/dich-schlau-Ged%C3 ... pd_sim_b_5
oder
http://www.amazon.de/Mnemotechniken-2-b ... d_sim_b_25

_________________
„Die Leistungsfähigkeit des Hirns nimmt zu, je mehr man es in Anspruch nimmt.“
Alfred Herrhausen (1930-1989), dt. Bankier


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Fr 28. Dez 2012, 12:55 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: Do 27. Dez 2012, 21:37
Beiträge: 2
Vielen Dank für eure Antworten .

Die Sendung hab ich auch gesehen ,auch von mir herzlichen Glückwunsch!
Diese hat mich dann auch direkt mal daran erinnert das ich hier lange schonmal nachfragen wollte ;-)
Mein Gedächnis ist leider nicht so gut wie das meines Sohnes ...

@andi

IQ wurde im letzten Jahr vom zuständigen Schulamt getestet .
Mit einem Ergebnis von 128 ,also knapp an Mensa vorbei ,wobei die Psychologin meinte das es sehr gut möglich ist das er bei einem weiteren Test auch über 130 kommt ,da gibt es wohl eine gewisse Spanne.
Ich hatte mich auch an anderen Stellen erkundigt um einen Test zu machen ,allerdings wurden dort (nicht die oben gegannten) zwischen 500-600€ für einen Test verlangt und das war mir leider finanziell überhaupt nicht möglich ...


Vielen Dank für die Literaturhinweise ich werde ihm jetzt einfach mal das Buch mit dem Gummibärchen im Spinat bestellen und dann einfach schauen wie er damit zurecht kommt :)
Der Wunsch mehr zu können kommt ja von ihm und ich hab mich auch schon gefragt ob es Sinn macht das zu lernen ,aber ich denke Schaden kann es auch nicht ...vielleicht kennt ja auch einer eine Lerngruppen hier im Bereich NRW, in der man dann vielleicht auch mal eine Probestunde machen könnte ..?

Ich freu mich auch weiterhin über Tipps und Hinweise und halte euch auch gerne auf dem laufenden ...
Es ist gar nicht so einfach immer die richtigen Förderungen/Herausvorderungen für sein Kind zu finden ,ich bekomm tatsächlich auch oft gesagt das ich dich froh sein soll das er eben keine Nachhilfe oder ähnliches braucht und sich das bestimmt mal legt wenn er größer ist ...


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Fr 28. Dez 2012, 18:56 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: Mi 19. Dez 2012, 20:38
Beiträge: 8
@Miriam,

sie sollten trotz der "nur" 128 im Test davon ausgehen, dass Ihr Sohn hochbegabt ist, wahrscheinlich war er im Test nicht in Form oder er wurde nicht richtig durchgeführt. Ich selbst war früher Mensa und Intertel-Mitglied, solche Geschichten wie bei Ihrem Sohn deuten auf HB hin.

Mit den Gedächtnissportlern hier kenne ich mich zwar nicht aus, wie Sie an meinen wenigen Beiträgen ersehen können, aber ich würde an Ihrer Stelle auf jeden Fall den Kontakt hier suchen und versuchen, Kontakte zu Kindern zu knüpfen, die trainieren und mit denen er sich messen kann. Ich glaube "fördern" ist das falsche Wort, ich würde eher "seine Gesundheit erhalten" benutzen, ich selbst bin auf der Schule nämlich wegen Unterforderung stark depressiv geworden und konnte deswegen nicht zu Ende studieren, das darf man nicht unterschätzen.

Das beste Forum für HB-Kinder allgemein ist meiner Meinung nach
http://20312.foren.mysnip.de/list.php?10520


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Fr 28. Dez 2012, 19:27 
Offline
Superbrain

Registriert: Fr 23. Jan 2009, 5:45
Beiträge: 723
Die DGhK http://www.dghk.de/ Deutsche Gesellschaft für das hochbegabte Kind gibt es auch noch als Ansprechpartner.

Akademie-Besuche sind sehr empfehlenswert. Z.B. von Bildung & Begabung die Deutsche Schülerakademie ( http://www.deutsche-schuelerakademie.de/ ), Juniorakademien, oder die Experimenta von der DGhK. Auf einer Experimenta habe ich dieses Jahr das Kursprogramm geleitet http://www.dghk.de/termine/experimenta („Wie kommt der Strom in die Steckdose?“ Ferienakademie der DGhK Regionalverein Hessen e.V.").

Bei Jugend Forscht mitzumachen ist ab dem richtigen Alter auch eine gute Möglichkeit.

Die Teilnahme an Gedächtnissportmeisterschaften ist eine tolle Gelegenheit andere lernfreudige/intelligente Kinder/Menschen kennenzulernen. Gut geeignet ist das Training mit der Trainingssoftware auf www.memoryxl.de damit haben viele hier angefangen. Da die Highscores knacken macht Spaß!


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mi 06. Mär 2013, 10:54 
Offline
Regelmäßiger Besucher
Benutzeravatar

Registriert: Fr 26. Okt 2012, 11:29
Beiträge: 20
Wohnort: Berlin
Aus meiner Sicht ist es für die Hochbegabten im späteren Schulverlauf häufig schwierig, wenn die Hochbegabung zu sehr "gehypt" wurde (vor allem von Elternseite). Das ist solange unproblematisch, wie schulische Erfolge sich von selbst einstellen - wenn aber Probleme auftauchen, wird es dann doppelt schlimm!

Fördermaßnahmen sind sinnvoll und sollten mit allen entsprechenden Stellen besprochen werden (Schule -> gibt es eine Schule mit Hochbegabten-Klassen in der Nähe?)

Ansonsten sind grundsätzliche Empfehlungen für Hochbegabte, ein Instrument zu lernen, Bewegung zu fördern und Kreativangebote zu nutzen.

_________________
Ein komplettes Lern-System für Schüler, Studenten und alle, die effektiver, erfolgreicher und nachhaltiger lernen möchten: http://www.ZENTRAL-lernen.de - Mit Erfolgsgarantie


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Mi 29. Jul 2015, 15:33 
Offline
Regelmäßiger Besucher

Registriert: Fr 08. Mai 2015, 13:15
Beiträge: 19
ZENTRAL-lernen hat geschrieben:
Aus meiner Sicht ist es für die Hochbegabten im späteren Schulverlauf häufig schwierig, wenn die Hochbegabung zu sehr "gehypt" wurde (vor allem von Elternseite). Das ist solange unproblematisch, wie schulische Erfolge sich von selbst einstellen - wenn aber Probleme auftauchen, wird es dann doppelt schlimm!

Fördermaßnahmen sind sinnvoll und sollten mit allen entsprechenden Stellen besprochen werden (Schule -> gibt es eine Schule mit Hochbegabten-Klassen in der Nähe?)

Ansonsten sind grundsätzliche Empfehlungen für Hochbegabte, ein Instrument zu lernen, Bewegung zu fördern und Kreativangebote zu nutzen.


Du sprichst mir aus der Seele. Das hypen von den Eltern ist das schlimmste was den Kids passieren kann! Ansonsten passen Deine Tipps perfekt. Selbst Erfahrungen gesammelt?


Nach oben
   
BeitragVerfasst: Di 08. Dez 2015, 14:15 
Offline
Einmal-Schreiber
Benutzeravatar

Registriert: Fr 13. Nov 2015, 13:42
Beiträge: 1
Halo MiriamM!

Ich habe deinen Beitrag heute erst gelesen, weil ich neu hier bin. Ich bin Lerncoach und treffe immer wieder auf Schüler, die so sind wie dein Kleiner. Ich kann dir an dieser Stelle das Institut für das hochbegabte Kind in Bochum empfehlen. Dort kann auch abgeklärt werden, ob eine Hochbegabung vorliegt und wie damit umgegangen werden kann. Einen Link zu dem Institut findest du auf meiner Webseite: http://www.xn--coachingfrschler-rzbe.de auf der rechten Seite unten.Oder direkt hier: http://www.hochbegabten-homepage.de/
Liebe Grüße
Victor

_________________
Victor Einhorn - Erziehungsberater und Lerncoach - http://www.xn--coachingfrschler-rzbe.de


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de