Brainboard - Gedächtnis, Lernen, Mnemotechnik
http://www.brainboard.eu/phpbb/

Die Fehler-Haltung der Eltern beim Fremdsprachenlernen
http://www.brainboard.eu/phpbb/viewtopic.php?f=22&t=3480
Seite 1 von 1

Autor:  Klaus Horsten [ So 24. Mai 2015, 6:14 ]
Betreff des Beitrags:  Die Fehler-Haltung der Eltern beim Fremdsprachenlernen

Die Fehler-Haltung der Eltern beim Fremdsprachenlernen ihrer Kinder ist entscheidend.

Beispiel:
Ich lerne Spanisch.
Ich bin mit meiner Tochter in Spanien.
Ich spreche sehr schlecht, traue mich aber, radebreche (Duden: "im Sinne von eine Sprache schinden und grausam zurichten").
Meine Tochter sieht es - sie sieht, nicht nur wie schlecht ich spreche,
sondern dass ich den Mut habe, meine Fehler zu wagen.

Ich war verblüfft, als meine Tochter allein in eine Tankstelle ging und sagte "Un chicle por favor" (ein Kaugummi bitte).

Fremdsprachen zu lehren ist nicht nur Sache der Lehrer in der Schule.

Wenn Eltern sich nicht trauen, Fehler zu wagen, werden die Kinder es auch nicht tun.

Autor:  Frederica [ Fr 17. Jul 2015, 8:27 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Die Fehler-Haltung der Eltern beim Fremdsprachenlernen

Es reicht schon, den Kindern einen einzigen Satz beizubringen, den sie z.B. beim Kaufen oder als Grußformel sagen können. Dann sind sie meist stolz wie Oskar. :D

Dass man selbst Fehler macht, ist völlig logisch und auch wichtig, den Kindern beizubringen mMn - die Eltern sind nicht perfekt, es ist aber auch für keinen eine Schande, Fehler zu machen.
Vielleicht kennt Ihr Leute, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, die Ihr gut verstehen könnt, die aber immer noch typische Fehler machen. Mit denen redet Ihr auch ganz normal, ohne dass Euch die Fehler groß stören, Dies könnte man gegenüber den Kindern auch mal erwähnen.
Die Kaugummibestellung wird sich Deine Tochter bestimmt bis ins Erwachsenenalter hinein merken können! :D

LG
Frederica

Seite 1 von 1 Alle Zeiten sind UTC+01:00
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
https://www.phpbb.com/