Brainboard - Gedächtnis, Lernen, Mnemotechnik

In diesem Forum werden alle Themen rund um die kognitive Leistungsfähigkeit behandelt.
Aktuelle Zeit: Di 21. Aug 2018, 1:02

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 3 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Major-System für Kinder
BeitragVerfasst: Mi 05. Jul 2006, 21:27 
Offline
Stammgast

Registriert: So 11. Jun 2006, 16:01
Beiträge: 60
Wohnort: München
Hallo,

hat hier schon mal jemand Kindern das Majorsystem beigebracht?

Ich habe am Wochenende meiner 6-jährigen Tochter (Ende 1. Klasse) bei einer längeren Autofahrt die Merkwörter:

0 Sau (runde Nase)
1 Tee (Mama trinkt morgens immer einen Tee)
2 Noah (Paare in Arche)
3 Mai (drei Buchstaben und drei Blumen)
4 Reh (vier Beine (kein langer Schwanz))
5 Leo (4 Beine und langer Schwanz)
6 Schuh (6 Löcher für Schuhbändel)
7 Kuh (2 Hörner, 4 Beine und langer Schwanz)
8 Fee (macht beim Zaubern eine 8 mit dem Zauberstab)
9 Boa (Schlange liegt als 9 auf dem Boden)

mit kleinen Kärtchen beigebracht. Dann haben wir Autonummern
buchstabiert, das klappt schon prächtig. Re-Test heute ergab keine Probleme.

Das ganze Thema habe ich als Geheimsprache eingeführt, sie ist Feuer und Flamme, will das auch anderen Kindern beibringen.

Ich hab jetzt aber keinen Schimmer, wie ich das auf 2-stellige Zahlen weiterbauen soll, meine Kleine blockt da immer ab, obwohl sie es prinzipiell verstanden hat. (Tüte mit 11 Gummibären) Sie möchte lieber Faden-Geschichten mit den 0-9 Merkworten bauen, die durch Wiederholungen ziemlich unübersichtlich werden.

Ziel ist erstmal, dass sie sich unsere Telefonnummern merken soll.
Die (2stellige) Geschichte dazu kennt sie schon.
Insgesamt war das ein guter Zeitvertreib, um die lange Autofahrt aufzulockern.

Hat jemand noch eine spielerische Idee, wie man die 2-stelligen Zahlen in
der Richtung Merkwort -> Zahl dekodieren einführen könnte?

Wie kamen die Kinder in den Wettbewerben zu ihrem Hobby?


Gruss
Andreas


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 05. Jul 2006, 21:37 
Offline

Registriert: Mo 18. Sep 2006, 11:45
Beiträge: 0
Will sie das überhaupt?

Wenn sie dauernd abblockt, ist es doch keine so gute Idee, ihr das aufzuoktroyieren, meinst du nicht?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 05. Jul 2006, 21:46 
Offline
Stammgast

Registriert: So 11. Jun 2006, 16:01
Beiträge: 60
Wohnort: München
Hallo DaVinci,

gerade aufoktroieren will ich ja nicht, deshalb habe ich nach einem spielerischen Zugang gefragt. Und ich gehe ja auch nicht mit der Brechstange
vor, wenn sie nicht will.
Der erste Schritt war für sie sehr interessant und sie hat engagiert mitgespielt. Mal schauen wann sie den zweiten machen will.
Ich suche nach Möglichkeiten diesen Schritt möglichst interessant zu gestalten.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 05. Jul 2006, 22:17 
Offline
Regelmäßiger Besucher

Registriert: Do 06. Apr 2006, 4:52
Beiträge: 44
---


Zuletzt geändert von Mr.Nice am Fr 22. Sep 2006, 22:15, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 05. Jul 2006, 22:25 
Offline

Registriert: Mo 18. Sep 2006, 11:45
Beiträge: 0
Ist es nicht auch ein Aufoktroyieren, wenn man sie durch Belohnen dazu bringt?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 05. Jul 2006, 22:35 
Offline
Regelmäßiger Besucher

Registriert: Do 06. Apr 2006, 4:52
Beiträge: 44
---


Zuletzt geändert von Mr.Nice am Fr 22. Sep 2006, 22:14, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 06. Jul 2006, 11:52 
Offline
Stammgast

Registriert: So 25. Jun 2006, 9:46
Beiträge: 85
Seh ich definitiv auch so! Vorallem Kinder muessen bisl gelenkt werden immerhin hat man als Erwachsener viel viel mehr Erfahrung.

Ich hoffe du findest noch ne tolle Moeglichkeit wie sie das spielend lernen kann :)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 07. Jul 2006, 8:28 
Offline
Superbrain

Registriert: Mo 17. Okt 2005, 15:44
Beiträge: 161
hmm, ich kenne mich mit kindern nicht aus, aber mir scheint es schon sehr positiv, das sie gefallen am zehner system gefunden hat, wenn du ihr nun auf gedeih und verderb das mastersystem eintrichtern willst verleidest du ihr die mnemotechnik möglicherweise vollständig

ich dachte, christian grüning hätte ein ganzes buch über mnemotechniken für kinder geschrieben, leider findet es sich bei amazon nicht mehr





cu

_________________
Manche Menschen gehen nie an ihre Grenzen, sonst würden sie mich dort stehen sehen.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Major-System für Kinder
BeitragVerfasst: Fr 07. Jul 2006, 13:17 
Offline
Superbrain

Registriert: So 12. Feb 2006, 16:39
Beiträge: 686
Wohnort: Wien
alo hat geschrieben:
Ich habe am Wochenende meiner 6-jährigen Tochter (Ende 1. Klasse) bei einer längeren Autofahrt die Merkwörter

Ich habe meiner Tochter die Zahlen von 0 bis 9 in Zahl/Form beigebracht, nicht in Major. Wir haben auch am Fenster gesessen und Autonummern übersetzt.

Zweistellig will ich nicht machen, da es wohl zu viel ist, obwohl es da erst wirklich nützlich werden würde.

Wir haben auch gerechnet:

8 X 8 = Kleeblatt in der Trillerpfeife

Sie kann jetzt 8 x 8. Aber wenn ich so weiter machen würde mit Kleeblatt und Trillerpfeife, würde sie ganz durcheinander kommen. Da müssten die zweistelligen her.

Aber ich belasse es mit dem Spiel mit den einstelligen Zahlen einstweilen. Ich will sie nicht überfordern, das frustriert nur.

So weit,

viele Grüße

P.S. Sie ist 7.

P.P.S. Ich habe aber ein ganz anderen riesen Erfolg bei ihr: Ich habe ihr eine mnemotechnische Geschichte erzählt, und sie kann jetzt alle 12 Sternzeichen nach der Reihe auswendig. Natürlich haben wir wiederholt. Auch einem Freund von ihr habe ich die Geschichte erzählt - der war ganz begeistert. Kinder sind sehr offen für mnemotechnische Geschichten, Erwachsene meist verschlossen - so zumindest meine Erfahrung.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 29. Jul 2006, 10:13 
Offline
Stammgast

Registriert: So 11. Jun 2006, 16:01
Beiträge: 60
Wohnort: München
Hallo, ein kleiner Fortschrittsbericht.
Ich habe heute im Erfolgsgedächtnis gelesen, als meine Tochter fragte was ich da lese. Ich habe ihr die Majortabelle (Geheimsprache) gezeigt,
sie entriss mir das Buch und kopierte gleich die Majortabelle.
Dazu haben ich ihr meine Karteikarten mit Bildern gegeben, sie wollte gleich Memory spielen. Ging bemerkenswert flott.
(Mit den Karten von 0-29, in beiden Richtungen Bild-Zahl und Zahl-Bild).

Die Bilder habe ich von http://www.cluesoft.de/dumps/grafiktabelle_gross.jpg.
Vorsicht: andere Kodierung 8=B 9=F. Das Wort für das Bild 76 konnte ich noch nicht rauskriegen.

Prognose: Nach Ende der Sommerferien in 6 Wochen hat sie die 00-99 drauf :-)

Edit: Die Erläuterung habe ich jetzt unter
http://www.mnemotechnik.info unter Diskussionen "Zahlen-Bild Methode bis 100" gefunden, 67 -> Keusche :-))


Zuletzt geändert von alo am Sa 05. Aug 2006, 19:43, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 29. Jul 2006, 13:31 
Offline
Stammgast

Registriert: So 25. Jun 2006, 9:46
Beiträge: 85
Graz :)
Oeh hast du auch diese Codierung oder must du jetzt fuer deine Tocher ne neue Major lernen? XD


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 29. Jul 2006, 16:17 
Offline
Stammgast

Registriert: So 11. Jun 2006, 16:01
Beiträge: 60
Wohnort: München
Ich hab mein Major gleich "jugendfre"i komponiert, wobei mich die Bilder in der Cluesoft-Grafik stark beeinflusst haben, ich kann nämlich keine Ersatzbilder in ähnlicher Qualität malen.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 29. Jul 2006, 20:56 
Offline

Registriert: Mo 18. Sep 2006, 11:45
Beiträge: 0
Was heißt "jugendfrei"? :D


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 30. Jul 2006, 3:04 
Offline
Stammgast

Registriert: So 25. Jun 2006, 9:46
Beiträge: 85
Nutte 21 :>(nonne is btw 22 irgendwie _passend_ XD)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 30. Jul 2006, 15:36 
Offline
Superbrain

Registriert: Sa 11. Mär 2006, 23:40
Beiträge: 131
Wohnort: Hessen
Ich finde die methode als Memory am besten.

Ich meine mit Memory :
Das man auf einer Seiter der Karte Zahl und au der anderen Seite
das Bild hat.
Dann legt man z.b. die karten so hin das immer das eine oben liegt und man immer nur eine Karte rumdrehen muss.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 30. Jul 2006, 20:52 
Offline
Stammgast

Registriert: So 11. Jun 2006, 16:01
Beiträge: 60
Wohnort: München
Genauso habe ich das gemacht.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 21. Aug 2006, 18:04 
Offline
Superbrain

Registriert: So 12. Feb 2006, 16:39
Beiträge: 686
Wohnort: Wien
alo hat geschrieben:
Karteikarten mit Bildern - Memory

Ich glaube auch, dass das funktioniert, wenn es immer spielerisch gehalten wird.

Wie hast Du die Karten ausgedruckt?

Hast Du die Karten aus dem oben genannten Bild ausgedruckt?

Hast Du einen Farbprinter?

Wäre es möglich, die schwer übersetzbaren Bezeichnungen hier zu posten?

Könnte mir vorstellen, das auch mit meiner Tochter zu probieren.


Viele Grüße,

Klaus


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 21. Aug 2006, 20:11 
Offline
Stammgast

Registriert: So 11. Jun 2006, 16:01
Beiträge: 60
Wohnort: München
Hallo Klaus, wieder aus dem Urlaub zurück? Bist ja fleissig am schreiben.

Ich hab die Bildersammlung auf meinem Farbtintenstrahler ausgedruckt, und dann
die kleinen Bildchen ausgeschnitten und auf Karteikarten geklebt.
Dazu dann die Beschriftung und fertig.
Profimäßig würde man die Bildchen mit einem Grafikbearbeitungsprogramm ausschneiden,
die Karteikarten gestalten und das Ganze drucken, aber soviel Zeit steht mir momentan nicht zur Verfügung.
Also quick and dirty. Meine aktuelle Garderobe kann ich Dir per Mail schicken.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 22. Aug 2006, 19:26 
Offline
Superbrain

Registriert: So 12. Feb 2006, 16:39
Beiträge: 686
Wohnort: Wien
Hallo Andreas,

herzlichen Dank für die Antworten.

Mir fällt ein: Man kann ja natürlich auch einfach eine Collage machen, aus Zeitschriften Bilder ausschneiden, und dann auf Kärtchen kleben.

Und zwar am besten gemeinsam im Spiel mit dem Kind.

Dann kann man auch eigene Major-Wörter verbildlichen.

Bezüglich der Liste kommt ein Mail ...

Viele Grüße,

Klaus


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 23. Aug 2006, 16:44 
Offline
Superbrain
Benutzeravatar

Registriert: Mo 01. Mai 2006, 14:40
Beiträge: 492
Wohnort: Baden-Baden
Wieso die Liste per Mail schicken? Würde vielleicht andere hier auch interessieren, mich eingeschlossen! :?


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 3 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de