Brainboard - Gedächtnis, Lernen, Mnemotechnik

In diesem Forum werden alle Themen rund um die kognitive Leistungsfähigkeit behandelt.
Aktuelle Zeit: Mo 21. Aug 2017, 12:54

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Motivation
BeitragVerfasst: Sa 18. Mär 2006, 19:05 
Offline
Stammgast

Registriert: Di 07. Mär 2006, 18:54
Beiträge: 80
Hallo,
ich verwende seit etwa einem halben Jahr die Mnemotechnik und bin nun an einem Punkt angelangt, bei dem es mir schwere fällt mich für das Üben zu motivieren. Deshalb wüsste ich gerne wie ihr eure Motivation aufrecht herhaltet, damit man sich auch stetig verbessern kann.
Vielleicht müsste ich mir konkrete Ziele stecken, die ich bis zu einem gewissen Zeitpunkt erreichen sollte.

Ich würde mich über eure Erfahrungen, Tipps und Ratschläge sehr freuen.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 18. Mär 2006, 23:39 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 31. Mär 2003, 9:33
Beiträge: 1740
Wohnort: München
Für mich sind/waren Turniere immer die größte Motivation! Und das Programm auf memoryxl.de incl. Levelsystem!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 18. Mär 2006, 23:52 
Offline
Superbrain

Registriert: Mo 04. Apr 2005, 14:36
Beiträge: 780
Turniere, Erfolg im Studium, die Weiterentwicklung bekannter Methoden und der Versuch neue zu finden.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 24. Mär 2006, 23:38 
Offline
Regelmäßiger Besucher

Registriert: So 12. Mär 2006, 23:12
Beiträge: 17
Wohnort: Baden Württemberg
Bin immer selbst mein bester Gegner, ich will heute besser sein als gestern und morgen besser als heute.

_________________
Man muss die Welt nicht verstehen, man muss sich nur darin zurechtfinden. Einstein


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Motivation
BeitragVerfasst: Sa 28. Jan 2017, 10:57 
Offline
Stammgast

Registriert: So 13. Apr 2014, 16:52
Beiträge: 83
Der Thread hat zwar fast archäologischen Wert, aber ich möchte ihn noch einmal hervorholen. Mir fällt es extrem schwer, mich zu motivieren, wenn es um das Training für den Gedächtnissport geht.

Mein Hauptanreiz besteht darin, mir Fakten zu merken, und zwar auf lange Sicht. Ich will endlich all die Dinge parat haben, die in meinen Skripten und Büchern stehen. Es ist frustrierend, wenn ich irgendein Faktum oder eine Formel brauche und feststellen muss, dass in meinem Kopf nur noch Nebel herumwabert. Deshalb bin ich auch Feuer und Flamme dafür, die praktische Anwendung von Mnemotechniken zu testen und nach neuen Methoden zu suchen.

Beim Gedächtnissport hingegen geht es darum, sich zufällige Informationen für kurze Zeiträume einzuprägen. Früher hat es mir noch Spaß gemacht, mich in Wettbewerben gegen andere zu behaupten, inzwischen meldet sich aber das schlechte Gewissen. Die anderen Teilnehmer möchten schließlich auch eine gute Platzierung erreichen. Mit der Spitze könnte ich sowieso nicht mithalten, dafür mangelt es neben der Motivation auch an der Zeit für ein adäquates Training.

Morpheus, den Rat mit dem eigenen Selbst als Gegner finde ich gut. Kennt ihr vielleicht weitere Kniffe oder Argumente, die einem wie mir helfen könnten, in puncto Gedächtnissport den Hintern hochzukriegen?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Motivation
BeitragVerfasst: Fr 03. Mär 2017, 17:24 
Offline
Stammgast

Registriert: So 15. Jun 2014, 10:21
Beiträge: 66
Flossi, das klingt ein bisschen, als ob du dich gezwungen fühlen würdest, Gedächtnissport zu treiben...?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Motivation
BeitragVerfasst: Do 09. Mär 2017, 14:25 
Offline
Stammgast

Registriert: So 13. Apr 2014, 16:52
Beiträge: 83
@Captain Basil: Ich habe in den letzen Wochen noch ein paar mal darüber nachgedacht. Es wäre natürlich schön, Gleichgesinnte bei Wettbewerben zu treffen und vielleicht auch hin und wieder im Rampenlicht zu stehen (oder auch nur irgendwo am äußeren Rand des Lichtkegels.) Nachdem mich die Aussicht aber nicht hinreichend motiviert, habe ich beschlossen, es nun doch bleiben zu lassen. Zumindest auf absehbare Zeit :D


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Re: Motivation
BeitragVerfasst: Sa 15. Jul 2017, 14:36 
Offline
Stammgast

Registriert: So 13. Apr 2014, 16:52
Beiträge: 83
Falls es interessiert, ich habe einen Weg gefunden, beide Welten unter einen Hut zu bringen. Die Fakten aus den Büchern dienen zunächst dazu, eine Route zu konstruieren. Zum Beispiel habe ich unlängst gelesen, dass Wölfe halb verweste Kadaver fressen, um Würmer loszuwerden. Die Info wird zu einer Station, an der ein Wolf an einem Aas knabbert. Diese Strecken lassen sich im Gedächtnissport verwenden. Durch die intensive Nutzung graben sie sich besser in das Langzeitgedächtnis ein als durch reines Wiederholen :)


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de