Brainboard - Gedächtnis, Lernen, Mnemotechnik

In diesem Forum werden alle Themen rund um die kognitive Leistungsfähigkeit behandelt.
Aktuelle Zeit: So 13. Okt 2019, 23:43

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 41 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 3 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: photoreading funktioniert doch ?
BeitragVerfasst: Mo 26. Feb 2007, 19:07 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: Mi 07. Feb 2007, 21:21
Beiträge: 4
hey all !
bin auf der letzten party mit nem interessantem kerl aus unsrer schule ins plaudern gekommen .. interessant war er für mich wegen seiner schullaufbahn :
schlecht in der grundschule => hauptschule zu beginn einer der klassenschlechtesten => 7 klasse gewechselt auf realschule, wegen krankheit 7 klasse nochmal wieder holt => wechsel auf gymnasium 8.klasse => 9 klasse übersprungen => 10te klasse => 11te und 12te übersprungen => dieses jahr abitur..
das ist schon ganz schön beachtlich.. und dieser kerl erzählt mir dann von photoreading..
und meint dass er es gut beherrscht und im moment bei lesegeschwindigkeiten von ~25.000 WPM rumgurkt! ich glaube es ihm.. der is nich so der typ der sowas verbreitet wenn es nicht stimmt !
so genau hab ich mich mit ihm dann nicht unterhalten.. war ja ne ordentliche party und ich hatte auch schon ein paar bier getankt.. aber er hat nur gemeint dass es einmal bei ihm "klick" gemacht hat, er alle zweifel überwunden hat ... und dann klappte es..

auf jedenfall werde ich jetz weiter photoreading probieren.. ^^

was meint ihr ?
mfg
johnsmith


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 26. Feb 2007, 21:50 
Offline
Stammgast

Registriert: Mi 20. Dez 2006, 0:41
Beiträge: 71
Hi,

vielleicht ist diese Seite hilfreich

http://www.schnell-lesen-lernen.de/Photoreading.html

bye

einauge

_________________
..ich sehe den Schatten...


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 27. Feb 2007, 16:18 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: Mi 07. Feb 2007, 21:21
Beiträge: 4
finde die site interessant jedoch hat sie einen sehr starken kommerziellen touch!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 27. Feb 2007, 17:16 
Offline
Superbrain

Registriert: So 01. Mai 2005, 13:32
Beiträge: 705
Wohnort: Langen
Hi,

PhotoReading funktioniert, nur leider nicht so wie es im Buch versprochen wird.

Hey JohnSmith, ist Dein Bekannter für Gespräche bereit?
Würde mich sehr interessieren.

Ich habe bei Udo Gaedeke das Scanreading Seminar gemacht, eine Weiterentwicklung des PhotoReading.

Und ich muss sagen, das gefällt mir sehr gut.
Ich bin allerdings noch fleißig am üben, das es was kein Lesen im herkömmlichen Sinne ist. Das wird leider immer wieder vergessen.

Allerdings trainiere ich lieber SpeedReading mit dem Speedy-Trainer, da lese ich zum Teil mit 800 Wpm und bekomme doch recht viel mit.
Habe mich aber erstmal auf das "wahrnehmen" und "erkennen" spezialisiert, da ich mir das nicht so ganz vorstellen konnte.

Jetzt bin ich dabei mich mit dem Textverständnis zu beschäftigen und das klappt von Tag zu Tag auch immer besser.

Im Seminar von Udo Gaedeke bekommt man aber nicht nur Lese-Techniken beigebracht, auch viele interessante Lerntechniken.
Vorallem in der Anwendung, was dann doch schon sehr neugierig macht, auf mehr. :-)

_________________
Gruß
--->Lesefaul

Skype: Lesefaul2010


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 27. Feb 2007, 21:31 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: Mi 07. Feb 2007, 21:21
Beiträge: 4
ja, ich denke schon dass er für gespräche bereit ist, wohnt auch nciht allzu weit weg von mir =)) werd mich da mal dranhängen! er meinte, dass es eben für ihn das normale lesen ersetzt!


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 05. Mär 2007, 23:26 
Offline
Superbrain
Benutzeravatar

Registriert: Mo 01. Mai 2006, 14:40
Beiträge: 492
Wohnort: Baden-Baden
Hi JohnSmith,

das mit dem "echten" Photoreading würde mich auch sehr interessieren. Super fände ich es, wenn du ihn mal einem Test unterziehen könntest. Also z. B. ein Kapitel aus einem Buch (oder auch mehr, bei seiner Geschwindigkeit doch kein Problem) zum Lesen geben und danach Verständnisfragen stellen. Das Ganze dann das eine mal mit einem Roman, das andere mal mit einem naturwissenschaftlichen Fachbuch (meinetwegen auch in einem Fach, in dem er schon ein bißchen weiß). Die Ergebnisse würden mich brennend interessieren.

Gruß,
Mindman

_________________
Haben wir eine Gedächtnisförderung?
Und wenn ja - warum nicht?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 08. Jul 2007, 22:16 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: So 08. Jul 2007, 22:13
Beiträge: 2
JohnSmith hat geschrieben:
ja, ich denke schon dass er für gespräche bereit ist, wohnt auch nciht allzu weit weg von mir =)) werd mich da mal dranhängen! er meinte, dass es eben für ihn das normale lesen ersetzt!


da ich mich ein bisschen mit dem thema befasst habe, möchte ich mich mal erkundigen, ob du schon etwas herausfinden konntest. wäre sicher für viele hier ganz interessant.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 06. Aug 2007, 17:09 
Offline
Foren-Neuling

Registriert: Mo 06. Aug 2007, 16:54
Beiträge: 2
Hi!

Super, dass es dazu schon einen Thead gibt - also poste ich gleich hier rein:

Habe mir das Buch von Paul R. Scheele gekauft, dem Begründer der Photoreading Technik. Ich finde das Buch sehr interessant, auch wenn - wie bereits hier beschrieben - nicht Lesen im klassischen Sinne besprochen wird.

Aber mich würde stark interessieren, ob es hier schon jemand kann. Hey JohnSmith, hast du schon mal deinen Kumpel angehauen? Würde mich freuen, wenn du was berichten könntest.

Viele Grüße
Steffen


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 27. Sep 2007, 13:36 
Offline
Regelmäßiger Besucher

Registriert: Do 27. Sep 2007, 11:02
Beiträge: 10
Die Nasa sagt es funktioniert nicht, genau so wie die Leute die das Buch von Scheele gekauft haben.

http://ntrs.nasa.gov/archive/nasa/casi. ... 009345.pdf

Ich weiß, ich habe auch ganz wenige Beiträge, aber jemand der sowas behauptet mit insgesamt vier Beiträgen, drei davon in diesem Thread.
Ist das sehr glaubwürdig?


Zuletzt geändert von nemo321 am Di 09. Okt 2007, 14:31, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 08. Okt 2007, 20:31 
Offline
Superbrain

Registriert: Mi 01. Aug 2007, 12:21
Beiträge: 121
Wohnort: Göttingen
Ich habe mich auch eine Zeit lang mit PhotoReading beschäftigt, aber keinen Erfolg gehabt und die Lust/Motivation verloren.

@nemo321: Die von Dir angegebene Seite kann ich nicht öffnen. Stimmt sie noch? Wenn ja - wie ist der Titel dieses Dokuments, dass man es evtl. auch anderswo im Netz finden kann?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 09. Okt 2007, 14:30 
Offline
Regelmäßiger Besucher

Registriert: Do 27. Sep 2007, 11:02
Beiträge: 10
Hi,

Link funktioniert, man darf nur nicht den letzten Punkt mitnehmen, also:
http://ntrs.nasa.gov/archive/nasa/casi. ... 009345.pdf


Aus meiner Sicht, geht es dabei nur ums Geld, und wenn es nicht funktioniert, heißt es das käme mit der Zeit, mit der Übung, oder man glaube nicht daran, deswegen ginge es nicht.


nemo321


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 09. Okt 2007, 18:29 
Offline
Superbrain

Registriert: So 01. Mai 2005, 13:32
Beiträge: 705
Wohnort: Langen
Hi,

also beim Suchen und finden hilft mir PhotoReading recht gut, aber auch nicht perfekt.

Das Problem ist, das Sachen versprochen werden, die nicht gehalten werden.

Eher funktioniert SpeedReading.

_________________
Gruß
--->Lesefaul

Skype: Lesefaul2010


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 10. Okt 2007, 18:58 
Offline
Superbrain

Registriert: Mi 01. Aug 2007, 12:21
Beiträge: 121
Wohnort: Göttingen
Hi,

wundervoll... Ich fühle mich bestätigt - dann kann ich ja guten Gewissens 25.000 WPM getrost wieder vergessen :wink:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 10. Okt 2007, 19:02 
Offline
Superbrain

Registriert: So 01. Mai 2005, 13:32
Beiträge: 705
Wohnort: Langen
Was hast Du den schon alles mit PR gemacht?

Vergleich mal PR mit Superlearning und Du erkennst dann vielleicht sinnvolle Einsatzmöglichkeiten. ;-)

Ich nutze PR auch heute noch, allerdings mehr unter dem Namen ScanReading.

Erwarte nur nicht, das Du Dich komplett an jedes Wort erinnern kannst.
Das geht damit nicht.

Aber ich arbeite an einer "bessern" Lesemethode, das so ziemlich alle nicht praktikabel sind. Mal sehen. Vielleicht wirds auch nichts. Das kann ich im Moment noch nicht sagen, bin aber Euphorisch. ;-)

_________________
Gruß
--->Lesefaul

Skype: Lesefaul2010


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 10. Okt 2007, 20:18 
Offline
Superbrain

Registriert: Mi 01. Aug 2007, 12:21
Beiträge: 121
Wohnort: Göttingen
Zitat:
Was hast Du den schon alles mit PR gemacht?


Das ist eben das Problem - gar nichts :wink: Ich habe es ziemlich häufig ausprobiert und schlussendlich die Motivation verloren, so dass ich mich zu der Gruppe zählte, die es aufgrund einer negativen Einstellung nicht schafft - und das, obwohl ich zu Beginn mit wirklich viel Elan an die Sache herangegangen bin.
Über ScanReading und Superlearning weiß ich :? leider noch gar nichts, da werde ich mich die Tage mal schlau lesen.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 11. Okt 2007, 15:37 
Offline
Superbrain

Registriert: So 01. Mai 2005, 13:32
Beiträge: 705
Wohnort: Langen
Was erwartest Du von der Möglichkeit von PR?

Ich hoffe nicht, das Du dann das Buch hintennach in alle Einzelheiten kannst. ;-)

Dazu gehört dann noch verstehen.

Und Worte sind nunmal andere Bilder als richtige Bilder. Deswegen klappts mit dem Verstehen auch nicht.

Mein Tipp:
Nutz es als "Suchtool", Du sparst hintennach viel Zeit zum suchen dadurch.
Viel Zeit verliert man nicht, wenn man ein Buch photoliest.

_________________
Gruß
--->Lesefaul

Skype: Lesefaul2010


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 11. Okt 2007, 16:43 
Offline
Regelmäßiger Besucher

Registriert: Do 27. Sep 2007, 11:02
Beiträge: 10
Ich glaube es läßt sich auf folgendes reduzieren, Photoreading funktioniert nicht für jeden, sondern nur für jene die WIRKLICH daran glauben.

Das ist genau so wie mit Aeoromantik, das funktioniert auch nicht für jeden ;-)


Zitat:
Ich nutze PR auch heute noch, allerdings mehr unter dem Namen ScanReading.


Sehr interessant, Scan reading funktioniert?

Wenn das geht, dann sollte man doch bei einem der nächsten Seminar den
Seminarleiter bitten ein Buch, das von den Teilnehmern gemeinsam festgelegt wird mit dieser Technik zu speichern.

Lt. dem Seminarleiter reicht ein kurzer Power Snap. dh man versucht durch einen kurzen Schlaf das gescannte ins Gedächnis zu bringen.

Und die Fragen sollten von den Teilnehmern nach genauer Durchsicht des Buches (10 - 30) min gestellt werden.

Wisst ihr warum er das nicht akzeptieren wird?
Weil es ja nicht das sei was ER von diesem Buch wissen möchte, das wird er wahrscheinlich antworten. Oder das Buch interessiere ihn nicht, etc.

Photoreading gibt es seit den 70er Jahren, es hat sich in keiner seriösen Einrichtung durchgesetzt - ich lasse mich sehr gerne vom Gegenteil überzeugen.

Bitte lest den Nasa Artikel, oder zumindest die conclusio.

Bezeichnend ist, dass das Forum für ehemalige Scanreading-Teilnehmer seeeehr leer war, es waren nur einige einführende Artikel zu finden.

Wenn die alle Scanreading können müssten sie doch viel Zeit für das Forum haben oder : :idea:


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 11. Okt 2007, 18:33 
Offline
Superbrain

Registriert: So 01. Mai 2005, 13:32
Beiträge: 705
Wohnort: Langen
ScanReading ist eine Kombination. Aus SpeedReading und einer Weiterentwicklung von PhotoReading.

Du hast Recht, wenn Du sagst, das es niemanden gibt, der das PhotoReading oder wie es auch immer heißen mag in Perfektion vorführt.
Könnte man ja mal an Galileo Mystery als Vorschlag geben und dann sehen, was tatsächlich geht. *hüstel* ;-)

Für mich habe ich rausgefunden, für was ich das einsetze und die Zeit ist in meinen Augen sinnvoll investiert.

Lesen an sich, geht super schnell, nur verstehen geht nicht so schnell.
Das ist meine Erkenntnis, auch über SpeedReading.

Würde es gehen, gäbe es keine Millionen Euro Shows mehr. ;-)

_________________
Gruß
--->Lesefaul

Skype: Lesefaul2010


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 11. Okt 2007, 19:34 
Offline
Superbrain

Registriert: Mi 01. Aug 2007, 12:21
Beiträge: 121
Wohnort: Göttingen
@nemo321: Die "Conclusions" des NASA-Artikels habe ich jetzt (normal :wink: ) gelesen, hat ein bisschen gedauert, bis das geladen war - ich bin zuvor zu ungeduldig gewesen und dachte, es funktioniere nicht...

@Lesefaul: Meinst Du mit "Suchtool" das: Man photoliest das Buch; wenn man dann irgendetwas Bestimmtes in diesem Buch sucht, "weiß" man einfach, wo es steht?
Für Suchaktionen, bei denen ich ungefähr weiß, wo ich suche, nehme ich mir meinen Finger oder einen Stift, um eine Seite in einer Sekunde zu überfliegen - funtkioniert das mit PR dann also mit einem ganzen Buch?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 16. Okt 2007, 17:17 
Offline
Superbrain

Registriert: So 01. Mai 2005, 13:32
Beiträge: 705
Wohnort: Langen
Jupp, genau.

Das mit dem Stift hatte mir zu lange gedauert.

Manchmal habe ich das Gefühl, "etwas" zu wissen und handle einfach.
Kommt allerdings auf das Thema an.

_________________
Gruß
--->Lesefaul

Skype: Lesefaul2010


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 41 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 3 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de