Brainboard - Gedächtnis, Lernen, Mnemotechnik

In diesem Forum werden alle Themen rund um die kognitive Leistungsfähigkeit behandelt.
Aktuelle Zeit: Mo 10. Dez 2018, 4:32

Alle Zeiten sind UTC+01:00




Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Lernen im Schlaf, luzides Träumen
BeitragVerfasst: Di 23. Mär 2004, 13:32 
Offline
Superbrain
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Mär 2004, 22:17
Beiträge: 551
Zitat:
Lernen im Schlaf, das ist eine Illusion.


Nein ist es nicht! Mit Hilfe von sogenannten "Luziden Träumen" ist es durchaus möglich, diverse Dinge während der Traumphase zu lernen. Beispielsweise kann man das Jonglieren im Schlaf üben (Frag mal Julius :wink: ).
Luzide Träume, oder auch Klarträume genannt, sind Träume, in denen wir realisieren das wir Träumen. In exakt diesem Moment der Erkenntnis, wandelt sich unser Traum vom Unterbewußten ins Bewußte. Dadurch erhalten wir nicht nur die Gelegenheit unseren Traum bewußt mitzuerleben, sondern ihn auch zu manipulieren. Man läßt zum Beispiel einen weisen Jongliermeister erscheinen, der mit einem die besten Tricks übt. Sofern man bestimmte Bewegungsabläufe schon vor dem Träumen beherrscht hat, kann man durchaus diese in luziden Träumen weiter trainieren und auch Lernerfolge erzielen.
Genausogut kann man aber auch mit seinem Unterbewußtsein kommunizieren, indem man mit den Traumpersonen redet. Diese haben immer etwas zu sagen, meißt etwas was tief in unserem Unterbewußtsein begraben liegt, woraus man nützliche psychologische Erkenntnisse über sich selbst erlangen kann.

Es ist möglich, solche Träume selbst einzuleiten, allerdings nicht ohne ein Wochenlanges Training (mit einzelnen Ausnahmen, die es schneller schaffen --> :twisted: nicht wahr Julius?
Die Beste Methode dafür ist die MILD-Technik von Stephen LaBerge (Mnemotechnisch Indizierte Luzide Träume/Dreams). Damit erreichen seine Studenten bis zu 4 Luzide Träume pro Nacht. Ob das allerdings erstrebenswert ist, ist eine andere Frage.

Wer sich mehr dafür interessiert, der sollte unter www.klartraum.org oder direkt unter Stephen LaBerges Seite www.lucidity.com nachschlagen.

P.S. Wer an luziden Träumen zweifelt, dem kann ich nur entgegenhalten, das sie nicht nur wissenschaftlich bewiesen sind, sondern auch diverse Universitäten in Deutschland umfangreiche Studien darüber anfertigen, die dieses Jahr veröffentlicht werden sollen. Außerdem hatte ich selber schon 4 luzide Träume in meinem Leben, die alle damit begannen, das ich erkannt habe, das ich Träume. :lol:

_________________
http://www.memory-sports.com/


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 23. Mär 2004, 14:08 
Offline
Superbrain

Registriert: Di 12. Aug 2003, 19:36
Beiträge: 292
Was für ein Schwachsinn! Natürlich kannst du im Schlaf lernen, aber dann schläfst du auch nicht! Mehrere Wissenschaftler, unter anderem Manfred Spitzer, haben nachgewiesen das dies nicht möglich ist! Es ist schon merkwüridg wie viele Leute an so etwas glauben.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 23. Mär 2004, 14:57 
Offline
Stammgast
Benutzeravatar

Registriert: Di 16. Mär 2004, 23:18
Beiträge: 52
Wohnort: Berlin
Zitat:
Was für ein Schwachsinn!


:evil:

Du tust mir leid! Ich habe nun schon mehrmals in diesem Forum diverse Bemerkungen gelesen und kann nur sagen, pass lieber auf was du sagst! Dieses Forum hat schliesslich die Aufgabe verschiedene Meinungen zusammenzubringen. Was der Leser daraus macht ist SEINE Sache! Außerdem hast du gesehen, dass es mit einem blamablen Abgang endet, wie z.B. im Thread über Esels Welt :twisted: !

Zitat:
Mehrere Wissenschaftler, unter anderem Manfred Spitzer, haben nachgewiesen das dies nicht möglich ist!


Achso! Dann ist also das, was die Wissenschaftler, an der Universität die sich mit luziden Träumen beschäftigt, nachgewisen haben falsch :roll: ! Schliesslich haben sie ja auch nachgewiesen, dass man bei diesen Träumen zu 100% schläft. Aber das ist ja zum glück nicht wahr, wie Macro unser Manfred Spitzer Freak uns klar beweißt!
Denk mal drüber nach!

_________________
"Jeden Tag eine halbe Stunde das Gegenteil denken!"
"Spontanität will Gut überlegt sein."


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 23. Mär 2004, 15:52 
Offline
Superbrain

Registriert: Di 12. Aug 2003, 19:36
Beiträge: 292
Zitat:
Dieses Forum hat schliesslich die Aufgabe verschiedene Meinungen zusammenzubringen.

Und genau das tue ich hier. Ich weiß nicht, warum ich deshalb von dir persönlich angegriffen werde. Bleibe doch bitte sachlich!

Zitat:
Was der Leser daraus macht ist SEINE Sache!
Da hast du recht. Aber darum geht es auch gar nicht.

Zitat:
Dann ist also das, was die Wissenschaftler, an der Universität die sich mit luziden Träumen beschäftigt, nachgewisen haben falsch.

Werner Metzig und Martin Schuster sind beides Professoren für Psychologie. Die werden wohl wissen, wovon sie reden.
Zitat:
einem blamablen Abgang


Hier ein Auszug meines Posts aus diesem Thread:
Zitat:
Entschuldigen Sie diesen Kommentar, aber sicherlich denken viele so wie ich: Das Buch ist zu teuer!
Wenn man den Preis mit anderen Büchern dieser Kategorie vergleicht, ist er meiner Meinung nach unangemessen.

Zum Vergleich:
Das Buch von Gunther Karsten kostet 15 Euro

Dies ist keinesfalls ein Angriff auf die Qualität. Denn würde es weniger kosten, so hätte ich dieses Buch schon lange gekauft..

Ich wüsste nicht, wo ich mich dort blamiert haben sollte.


Ich habe hier lediglich meine Meinung gegenüber diesem Thema deutlich gemacht. Bitte respektiere das. Ich habe deines Erachtens nach vielleicht etwas krass auf Flauwys Post geantwortet. Dafür endschuldige ich mich auch. Aber dieses Forum ist nicht dazu da, dass man zu allem Ja und Amen sagt. Hier wird diskutiert und da kann es passieren, dass man nicht immer derselben Meinung ist. Ich hoffe du siehst ein, dass du dich eben auch etwas im Ton mir gegenüber vergriffen hast lieber @Julius Jellinek.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 23. Mär 2004, 16:32 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 31. Mär 2003, 9:33
Beiträge: 1742
Wohnort: München
Immer nett bleiben ;)

Ich stimme übrigens Flauwy zu.

Im Traum verfestigt sich Wissen immer. Das ist ja belegt.
Und durch luzides träumen, kann man seine träume in gewisser Weise lenken. Das Gehirn behandelt dann erlerntes länger und dadurch trainiert man schneller.

Auf der einen Seite lernt man also durchaus im Schlaf.

Allerdings kann das Gehirn natürlich gänzlich unbekannte Dinge auch im Schlaf nicht erlernen.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 23. Mär 2004, 18:00 
Offline
Superbrain

Registriert: Di 12. Aug 2003, 19:36
Beiträge: 292
Zitat:
Im Traum verfestigt sich Wissen immer. Das ist ja belegt.


Ja, das stimmt.

Ich habe nur etwas gegen die Vorstellung man könnte im Schlaf, wie Boris schon sage, gänzlich unbekannte Dinge lernen.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 23. Mär 2004, 18:02 
Offline
Superbrain
Benutzeravatar

Registriert: So 14. Mär 2004, 22:17
Beiträge: 551
Hui, Holla,

was hab ich da angeleiert? :?
Also an MacroX: Ich halte sehr viel von Manfred Spitzer, habe selber sein neuestes Buch "Selbstbestimmen" gelesen und finde das er sehr gute Ansichten hat, die er auch meistens gut Untermauert. Nichtsdestotrotz hast du wohl nicht verstanden, was luzide Träume eigentlich sind:

Ein luzider Traum oder Klartraum, bedeutet das man WACH ist, während man träumt. Der Körper befindet sich dabei in der Schlafstarre, nur die Augen können sich noch bewegen. Daher kommt auch die sogenannte REM-Phase (Rapid Eye Movement), während der man träumt. Probanden in diversen wissenschaftlichen Studien, die in der MILD-Technik geschult waren, wurden im Schlaf beobachtet. Es gelang luzide Träume einzuleiten. Durch ein Signal (dreimal links und dreimal rechts gucken), konnte, da die Augen sich auch genauso bewegt haben, nachgewiesen werden, das man während des Traumes bei vollem Bewußtsein sein kann. Da alle Probanden auch genau beschreiben konnten was in ihren luziden Träumen passiert ist, konnte auch ausgeschlossen werden, das die Augen nur durch Zufall bewegt wurden. Als Anmerkung will ich noch hinzufügen, dass diese Augenbewegung, dreimal links und dreimal rechts, in der REM-Phase normalerweise nicht vorkommt.

Ich selbst habe diese fantastische Erfahrung auch schon gemacht und kann nur sagen, dass es absolut Erstrebenswert ist diesen Zustand während eines Traumes bewußt einzuleiten. Wenn du DARAUF verzichten willst, indem du es von vornherein als
Zitat:
Was für ein Schwachsinn!
bezeichnest, dann verpasst du meiner Meinung nach eine unglaubliche Möglichkeit zur Persönlichkeitsentwicklung, von eventuellen Lernvorteilen mal ganz abgesehen.

8)

P.s. Es heißt Mnemotechnisch - IndUzierte - Luzide - Träume

_________________
http://www.memory-sports.com/


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 12. Apr 2004, 15:11 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 31. Mär 2003, 9:33
Beiträge: 1742
Wohnort: München
Hi,
hier: http://klartraum.de/

gibt es wissenschaftliche, laufende Untersuchungen zu luizden Träumen und ob man darin lernen kann.


Ich selber habe es leider noch nicht geschafft, einen Klartraum zu haben.

Allerdings hatte ich eine Sache, wo ich denke, ich könnte auf einem guten Weg sein:
Ich habe im Traum gemerkt, dass das ein Traum ist. Statt, dass dann aber der Traum weiterging oder ich ihn bewusst lenken konnte, bin ich sofort aufgewacht. :?


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Vom Widerspruch
BeitragVerfasst: Mo 12. Apr 2004, 23:31 
Zitat:
Was für ein Schwachsinn! Natürlich kannst du im Schlaf lernen, aber dann schläfst du auch nicht!


Ein gutes Beispiel für einen einfachen Widerspruch:

A1: Man kann im Schlaf lernen. ("Natürlich kannst du im Schlaf lernen")
A2: Während des Lernens schläft man nicht. ("aber dann schläfst du auch nicht!")

Es sollte offensichtlich sein, dass A1 und A2 im Widerspruch stehen. Der ganze Satz scheint eine contradictio in se zu sein. Du führst also deine eigene Aussage ab adsurdum...

Wie dem auch sei, vielleicht tätest du besser daran erst einmal selber einen luziden Traum zu induzieren, denn es ist tatsächlich möglich, wie ich aus eigener Erfahrung berichten kann.

Bitte nimm mir diese Antwort nicht übel lieber Macro-X, denn ich weiß, dass es die Pflicht der Jugend ist alles in Fragezu stellen, obgleich dies bisweilen in Ungestümheit endet.

@Boris: Es ist in der Tat so, dass man anfänglich aus dem Traum sogleih erwacht alsbald man merkt, dass man in einem Traum. Durch Autosuggestion ("Ich merke, dass ich träume und wache nicht auf!") ist es allerdings möglich dieszu unterbinden. Viel Erfolg bei deinen Versuchen!

Mit freundlichem Gruß,
Gandalf


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 12. Apr 2004, 23:33 
Offline
Regelmäßiger Besucher

Registriert: Di 20. Jan 2004, 12:27
Beiträge: 35
Ich bitte mein namensloses, aber zu mir gehörendes Posting zu entschuldigen.

Gandalf

P.S.: Es muss natürlich ad absurdum und nicht ab adsurdum heißen...


Zuletzt geändert von gandalfthewhite am Di 13. Apr 2004, 14:20, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 13. Apr 2004, 6:22 
Offline
Stammgast
Benutzeravatar

Registriert: Mi 10. Mär 2004, 18:38
Beiträge: 91
@Gandalf Ich wollte mal eine Anmerkung bzgl. deiner Autosuggestion "Ich merke, dass ich träume und wache nicht auf!" machen. Du verwendest eine Verneinung das Unterbewusstsein kennt aber keine Verneinungen und deswegen decodiert dein Unterbewusstsein deine Suggestion wie folgt"Ich merke, dass ich träume und wache auf!". Das ist nur ein gut gemeinter Hinweis von mir da ich schon des öfteren gemerkt habe das Negationen bei Suggestionen verwendet werden. Du magst zwar erfolgreich gewesen sein aber es ist Wissenschaftlich bewiesen das es ohne Negationen erheblich schneller geht eine Autosuggestion erfolgreich umzuseten.

MfG Njord


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags: Mea Culpa
BeitragVerfasst: Di 13. Apr 2004, 9:32 
Offline
Regelmäßiger Besucher

Registriert: Di 20. Jan 2004, 12:27
Beiträge: 35
@Njord: Du hastnatürlich absolut recht - man sollte halt zu später Stunde keine wirren Beiträge mehr verfassen. :wink:
Es scheint tatsächlich so zu sein, dass das Unterbewusstsein mit Verneinungen nicht allzu gut zu recht kommt. Deswegen war mein Vorschlag für eine Autosuggestion schlecht gewählt. Eine bessere Version könnte sein (unter Umständen): "Ich merke, dass ich träume und schlafe weiter!"

Mit freundlichem Gruß,
Gandalf


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 09. Feb 2005, 6:43 
Offline
Stammgast
Benutzeravatar

Registriert: Mi 09. Feb 2005, 5:26
Beiträge: 73
Luzide Träume sind eine tolle Sache, muss das wirklich mal näher trainieren (Gott, was ich nicht alles trainieren und üben will :D), hatte aber schon öfter welche.

Ein Tipp von mir ist zB, einfach das Licht anzulassen, wenn man einschläft, dann träume ich zumindest immer wie wild (teilweise luzide), dafür isses aber leider nicht sehr erholsam meistens. ;)

Um sich zu ermüden, kann's zB helfen, ein (langweiliges) Buch im Bett zu lesen.

Werd' mir aber auch nochmal die Links reinziehen, die hatte ich vor einer Weile nur mal überflogen.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 31. Jan 2006, 11:40 
Offline
Superbrain

Registriert: So 01. Mai 2005, 13:32
Beiträge: 705
Wohnort: Langen
Njord hat geschrieben:
@Gandalf Ich wollte mal eine Anmerkung bzgl. deiner Autosuggestion "Ich merke, dass ich träume und wache nicht auf!" machen. Du verwendest eine Verneinung das Unterbewusstsein kennt aber keine Verneinungen und deswegen decodiert dein Unterbewusstsein deine Suggestion wie folgt"Ich merke, dass ich träume und wache auf!". MfG Njord

Doch, das UB kennt Verneinung. In der Hypnose wird da sehr drauf eingegangen. Wenn das verneinen nicht ginge, dann müsste man bei bestimmten Bühnenhypnose-Shows (hier meine ich die, in denen tatsächlich hypnotisiert wird) ziemlich viel putzen. ;-)

Ich weiß, in sehr vielen Büchern steht das drin. Nur leider muss man immer wieder lernen, was geschrieben steht, muss nicht immer stimmen.

Zum Thema:
Lernen im Schlaf hatte ich früher oft angewendet, habe so einige Vokabeln gelernt. Natürlich heißt "lernen im Schlaf" nicht, das man die Dinge, die man lernt, nicht bewusst nochmal durchgehen muss.
Auch "lernen im Schlaf" ist arbeit. ;-)

Was Luzide Träume angeht, da experimentiere ich auch noch mit rum.
Ist ein echt heftiges Gefühl. Ist mir erst dreimal gelungen, da reinzukommen.

Wer setzt hier den LTs ein, um sein Lernstoff zu festigen?
Berichte mal....

_________________
Gruß
--->Lesefaul

Skype: Lesefaul2010


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 31. Jan 2006, 14:06 
Offline
Stammgast
Benutzeravatar

Registriert: Mi 21. Sep 2005, 19:06
Beiträge: 78
Wundert mich , dass dieses Thema hier auftaucht.Naja is ja auch egal....

Ich hatte schon massenweise von diesen Träumen und sie gefallen mir richtig gut:D

töhö^^

In diesen Träumen kann man nicht nur hervorragend Vokabeln lernen oder was schickes malen sondern einfach alles wozu mann Lust hat.

www.bambusratte.com ist eine Seite die ich sehr gut kenne.Auf ihr habe ich schon mal im Traum gesurft,echt!

Ob es sich hier aber 100% um Schlaf handelt bezweifle ich

_________________
3-3-3:2,17
3-6-3:2,78
Cycle:7,58


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 31. Jan 2006, 15:54 
Offline
Superbrain

Registriert: So 01. Mai 2005, 13:32
Beiträge: 705
Wohnort: Langen
War lang genug in der Versenkung. ;-)

Naja in meinen LTs bin ich geflogen, war ein heftiges Gefühl.
So erholte war ich noch nie.

Nun beschäftige ich mich auch wieder damit, da ich denke das recht gut zum lernen nutzen zu können. Immerhin sind Gedanken alleine sehr schnell. Und da sind in 5 Minuten Tage vergangen.

Das einzigst Dumme in den LTs das die Korrektheit ausgeschaltet ist.
Sprich hier ist 7*7 = 19875537839. Nicht 49.

Deswegen wäre es interessant zu wissen, wie man LTs nutzen könnte.

Im Traum, also wenn man normal schläft, wird das Tagesgeschehen ja auch verarbeitet. Irgendwo stand hier im Forum, das auch im Schlaf das gelernt nochmal verarbeitet und gefestigt wird.

Wäre schon echt interessant.....

_________________
Gruß
--->Lesefaul

Skype: Lesefaul2010


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 17. Nov 2007, 13:44 
Offline
Superbrain

Registriert: Sa 10. Jun 2006, 16:38
Beiträge: 103
Lesefaul hat geschrieben:

Das einzigst Dumme in den LTs das die Korrektheit ausgeschaltet ist.
Sprich hier ist 7*7 = 19875537839. Nicht 49.

Deswegen wäre es interessant zu wissen, wie man LTs nutzen könnte.

Im Traum, also wenn man normal schläft, wird das Tagesgeschehen ja auch verarbeitet. Irgendwo stand hier im Forum, das auch im Schlaf das gelernt nochmal verarbeitet und gefestigt wird.

Wäre schon echt interessant.....


heißt das man kann nicht das vorher Gelernte im Schlaf nochmal "lernen"?

welche buecher sind empfehlenswert? moechte das auch gerne lernen


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Sa 17. Nov 2007, 16:27 
Offline
Superbrain

Registriert: Mo 17. Okt 2005, 15:44
Beiträge: 161
hey speedstacker, wie hast du dir das klarträumen beigebracht?
durch diese methode, bei der man sich immer fragt, ob man gerade träumt?


cu

_________________
Manche Menschen gehen nie an ihre Grenzen, sonst würden sie mich dort stehen sehen.


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 18. Nov 2007, 13:26 
Offline
Superbrain

Registriert: So 22. Jul 2007, 8:58
Beiträge: 341
Hier findet man alles http://de.wikibooks.org/wiki/Klartraum: ... _und_Links
Man kann auch Mnemotechnik gut anwenden: wenn man sich nachts Träume merkt, braucht man gar kein Traumtagebuch :)


Nach oben
   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Fr 14. Dez 2007, 15:04 
Ich hatte früher auch viele von diesen Träumen, ich hab gedacht so etwas ist normal :roll:, ich hab sie allerdings nicht gelernt sondern eher intuitiv gemacht ... überprüft ob ich träume wenn etwas unlogisches passiert. Sogar in Alpträume konnte ich eingreifen, ich kann mich heute sogar noch an luzide Träume errinnern die schon älter als 10Jahre sind... ich muss das mal wieder "aktivieren" weil es einfach nur geil ist. Es ist alles irgendwie echt und man hat fast die komplette Kontrolle ... ich würde es mit der Matrix vergleichen. :o


Nach oben
   
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen  Auf das Thema antworten  [ 38 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1 2 Nächste

Alle Zeiten sind UTC+01:00


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de